[Rezi] Das Herz im Glas von Katharina v. Haderer

©Autorin
Das Herz im Glas von Katharina von Haderer




Erscheinungsdatum: 11.07.2014
Seitenzahl: 540 Seiten
Serie/Band: Blutmagie Bd. 1
Preis: 5,99 € (Ebook) / 17,91 € (TB)
ISBN/ASIN: B00L4IB6SW
Verlag: Selfpublisher

Links:
,
Huhu meine Lieben, heute gibt es eine Rezi von mir zu einem tollen Buch das eine absolute Überraschung für mich war.

“Es ist schwer, in einer Stadt wie dieser gut zu bleiben. Man arrangiert sich.”

Terra Talioni ist eine Felsenstadt, die das Schönste mit dem Hässlichsten vereint. Verdeckt von den leinernen Dächern der Purpurnen Märkte kann hier jeder Besucher seinen dunkelsten Gelüsten folgen. Zwischen dem Rauch der Rauschmittel und zwielichtigen Winkeln wechselt nicht selten illegale Ware von einer Hand zur anderen. Der Reisenden Aenne fällt ein menschliches Herz in den Schoß. Ein Schlächter treibt in Terra Talioni sein Unwesen, der Organe für dunkle Magie missbraucht. Wer kann ihn stoppen?
 
Ich liebe das Cover. Es hat gleichzeitig sowohl etwas faszinierendes als auch eine leicht morbide Seite durch das Herz das sich im Glas befindet. In Kombination mit dem sonst schlichten Cover und der Farbwahl ist es absolut passend zu Titel und Inhalt. Ein weiterer schöner Bonus ist die liebevoll gezeichnete Landkarte die man auf der ersten Seite im Buch bewundern kann. :=)
  
Tja was soll ich sagen, wieder eine absolute Kindle Unlimited Überraschung. Ich habe mit diesem Buch zum ersten Mal einen "Fantasy Thriller" gelesen und konnte mir darunter bisher nicht wirklich etwas vorstellen. Mit diesem Buch hier habe ich wohl aber einen tollen Vertreter des Genere's erwischt. Das Buch handelt von den drei Geschwistern Aenne, Caedes und Ezra. Alle drei sind die Kinder des sogenannten "Reisenden Königs, des Königs ohne Königreich" und damit Prinzen und Prinzessin. Ezra der älteste ist der ruhige und vernünftige, Aenne die zweitgeborene die sture und magieaffine und Caedes der jüngere Halbbruder der draufgängerische Drachenjäger. Alle drei, sowie auch die anderen Hauptcharaktere in diesem Buch und auch die ganze Welt die von der Autorin erschaffen wurden, sind unglaublich komplex und wundervoll ausgearbeitet. Die Felsenstadt Terra Talioni in der alles spielt kann man sich durch die vielen Informationen wunderbar vorstellen, ohne das das ganze zu überladen wirkt und langweilig wird. 

Aenne ersteht eines Tages in einem Laden für Magiebedarf ein Herz um daraus weißzusagen. Sie entdeckt dabei das es sich um ein menschliches Herz handelt und daher wohl in Terra Talioni - woher das Herz stammt - jemand die verbotene Blutmagie bei der Menschen getötet werden verwendet.
Zusammen mit ihren beiden Geschwistern macht sie sich auf in die Stadt um denjenigen zu finden und aufzuhalten. Dabei werden sie in viele Intrigen, dunkle Machenschaften und brutale Geschäfte verwickelt. Eine Katastrophe jagt die nächste, ein Geheimnis ums andere wird aufgedeckt und wirft wiederum neue Fragen auf. Man lernt viele dunkle Gestalten kennen, denkt ein ums andere mal entdeckt zu haben wer denn der Übeltäter sein muss und doch kommt am Ende alles ganz anders als erwartet. Das Buch ist wahnsinnig spannend wenn auch manchmal ein kleines bisschen eklig ("Organhandel" halt), jedoch nie so das es einen abschrecken würde. Eine kleine unterschwellige Liebesgeschichte entwickelt sich, die doch nicht in den Vordergrund rückt und das Buch so doch der Thriller bleibt der er sein soll, auch wenn ich gerne noch ein bisschen mehr erfahren hätte >.< aber ich hoffe es gibt einen zweiten Band, denn das Buch hat den Zusatz: Ein Blutmagie-Roman 1, das lässt hoffen das es noch eine zweiten Band geben wird.
Das Buch ist absolut spannend und hat mich mit seiner Geschichte, den Charakteren und Hintergründen, seinen Ländern und Königreichen und dem einzigartigen Thriller-Anteil sehr überzeugt. Die Spannung lässt nie nach, steigt zwar in den ersten Kapiteln etwas langsam an, nimmt dann aber volle Fahrt auf und hält einen in Atem bis zum Ende. Wer also einen Fantasy-Roman mit einer tollen Atmosphäre und einem leicht blutigem, fesselndem Handlungstrang sucht, ist hier genau richtig.




Kommentare:

  1. hm hm hm... ob ich mich mit Fantasy/thriller anfreunden könnte, weiß ich nicht so recht, interessant hört es sich an :) LG Danni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab ich mir auch erst gedacht^^ Ich kann mit Thriller nicht wirklich was anfangen und Fantasy/Thriller Mischung wird nie mein Lieblings Genere werden, daber das Buch mochte ich wegen der Charaktere gerne

      Löschen