[Rezi] Die versunkene Stadt (Götterdämmerung Bd. 1) von Katharina v. Haderer

© Autorin
Die versunkene Stadt von Katharina v. Haderer




Erscheinungsdatum: 24.01.2015
Seitenzahl: 434 Seiten
Serie/Band: Götterdämmerung Bd. 1
Preis: 14,99 € (TB) / 2,99 € (Ebook)
ISBN/ASIN: 978-3734760167
Verlag: Book on Demand

Links:

Huhu hier bin ich wieder mit einer neuen Rezi für ein Buch das ich als Reziexemplar vorab lesen durfte, vielen Dank nochmal liebe Katharina, ich habe mich sehr gefreut. Und los geht`s ^^

Die Götter fielen vom Himmel - und mit ihnen versank die Stadt Badhre.

Anweisung der AVIS NIVEA:
“Im Falle einer Entführung, achten Sie auf Details.”

Über den Trümmern der versunkenen Stadt Archaibadhre erblüht das neue Neobadhre. Der alte Götterkrieg scheint längst vergessen. Als allerdings eines Tages eine Gruppe Fremder das Hauptquartier der Polizeiorganisation AVIS NIVEA stürmt, wird rasch klar, dass ein gefallener Gott seine Finger im Spiel haben muss. Auf der Suche nach Informationen schrecken die Angreifer nicht davor zurück, das gesamte Sekretariat zu entführen. Wer steckt hinter den Anschlägen? Droht Neobadhre erneut im Chaos zu versinken? Und wie soll es der obersten Chefsekretärin Alexandra Manzini zwischen magischen Zeichen und Schrottgolems gelingen, ihre Kollegen wieder heil an die Oberfläche zurückzubringen?
 
Das Cover finde ich toll, eine starke Frau auf dem Cover (müsste Alexandra sein), einen Hauch Science Fiction durch die Waffe, soweit ich weiß ist beim TB auf der Rückseite dann die Stadt zu sehen? Da bin ich mir nicht mehr so sicher^^ Was der Fuchs zu bedeuten hat, das werdet ihr im Laufe der Geschichte erfahren ;=) Ein wirklich schönes Cover, das ist auch wieder ein Buch was ich unbedingt noch als Taschenbuch brauche.
Ich bin so begeistert von dem Buch <.< Das Herz im Glas hat mir schon wirklich gut gefallen, auch wenn die Fantasy/Thrillerkombi nicht 100% das meine war. Die Scifi bzw. Alltags/Fantasykombi hier hat mich umgehauen. Die Charaktere die die Autorin erschaffen hat, sind alle absolut liebenswert, haben Ecken und Kanten. Alle sind individuell und unterscheiden sich in ihren Eigenarten von einander. Da gibt es die taffe Franka, die AVO-Mitarbeiterin mit dem Titanbein, Alexandra die am Anfang zurückhaltende Sekretärin, den nervigen Technikfreak Nathan den Franka nicht ausstehen kann, Frankas lautlosen Partner Rasheed, nicht zu vergessen die tollen Bösewichte ♥ So viele die ich ins Herz geschlossen habe. Und wie auch in Herz im Glas - die Fähigkeiten von Katharina v. Haderer Welten zu erschaffen ist wirklich bemerkenswert. Das Buch "die versunkene Stadt" baut auf der Welt von Herz im Glas auf, wer das Buch gelesen hat wird viele bekannte Orte, Namen und Dinge wiedererkennen.
Teilweise hat man z.b. von manchen Göttern schon gelesen oder man erinnert sich an die Orte und Länder wie Gilebret, toll das die Bücher in einem Universum miteinander verbunden sind.
Auch die Idee der beiden unterschiedliche Städte, Neobadhre die Stadt der Technik und Archaibadhre die Stadt der Magie und magischen Wesen die von einer Art "Sperrzone" mit Bastionen getrennt wird, ist super. Das ganze kann man übrigens anhand toller Illustrationen der Autorin genau nachvollziehen. Auch eine Landkarte der Länder ansich ist dabei.
Allein die Erschaffung der ganzen Götter der jeweiligen Pantheone zeigt wie viel Fantasie dahinter steckt und wie viel Arbeit in den ganzen Hintergrundinfos steckt. Am Ende gibt es sogar noch ein Glossar mit einer Übersicht der Pantheone und eine Art Wörterbuch mit Infos ♥
Das Buch ist spannend und überraschen von der ersten bis zur letzten Seite und das Ende hat mich doch überrascht so wie eine Szene in der Mitte xD
Ihr seht, ich bin happy :D
Ich liebe einfach den Schreibstil, locker und doch passend zur jeweiligen Situation mit vielen Stellen an denen ich lachen musste. Und auch Sex-Szenen kann sie schreiben O.o
Her mit dem zweiten Band !
"Neobadhre glich einer schwarzweißen Katze mit reflektierenden Augen. Ein Ring dunkelschimmernder Wolkenkratzer schmiegte sich katzengleich um das weiße Stadtzentrum, die Äußere Ringstraße passte sich als Katzenschweif um die Außenbezirke an." (Pos. 54)

"Er war ihr absoluter Erzfeind - der Teufel der Technikabteilung, der Formularfanatiker, der Affe aller Abteilungsleiter, der ihr das Leben erschwerte, wo es ihm nur möglich war..." (Pos. 297)

"Geboren zu werden war kein schönes Gefühl. Es fühlte sich an, als stiege man aus einem sanften, impressionistischen Pastellbild in einen Rahmen mit kubistischen, scharlachroten Motiven, an dessen Kanten man sich beständig stieß" (Pos. 2120)
Ich empfehle es allen die starke Charaktere, eine spannende Story und einen tollen Schreibstil suchen. Das alles werdet ihr hier auf jeden Fall finden und noch viele Dinge mehr die ihr bestimmt nicht erwartet :=)




Kommentare:

  1. Und sofort auf die WuLi gewandert ;-9
    Hast mich echt neugierig gemacht.

    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Carina,

    schwups - ab auf die WuLi damit!

    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani

    AntwortenLöschen
  3. Hey, das ist ja das selbe Mädchen wie auf dem Cover von "Die Auslese". :D Wollte schon sagen, irgendwoher kenne ich die doch.

    AntwortenLöschen
  4. Hey :)
    Das Buch hört sich echt gut! Behalte ich auf jeden Fall im Blick!
    Eine schöne Rezension :)
    LG Lena

    AntwortenLöschen
  5. Danke, das wandert gleich auf meine WuLi :)

    AntwortenLöschen