[Rezi] Verbotene Bisse (Chicagoland Vampires Bd. 2) von Chloe Neill

© Egmont Lyx
Verbotene Bisse von Chloe Neill



Original Titel: Friday Night Bites
Erscheinungsdatum: 07.07.2011
Seitenzahl: 449 Seiten
Serie/Band: Chicagoland Vampires Bd. 2
Preis: 9,99 € (TB) / 8,99 € (Ebook)
ISBN/ASIN: 978-3802583636
Verlag: Egmont Lyx
Übersetzt von: Marcel Bülles

Links:

Huhu :=) wieder eine neue Rezi von mir. Das hier ist das erste Buch diesen Monat, nachdem ich Promise erst mal auf Eis gelegt habe und mir Blutrote Küsse im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser gefallen ist Q.Q aber da ich die Serie mag, macht das so nichts^^ ich habe das hier als Ebook gelesen. Vorsicht 2. Band, evtl Spoiler!



Nach ihrer Verwandlung in eine Vampirin zieht Merit in das Haus Cadogan ein. Im Auftrag ihres neuen "Meisters", dem Vampir Ethan Sullivan, soll sie fortan die Rolle der Vermittlerin zwischen Menschen und Vampiren spielen. Doch irgendjemand hat es darauf abgesehen, Zwietracht zwischen Sterblichen und Unsterblichen zu säen, und droht, eines der dunkelsten Geheimnisse der Vampire an die Öffentlichkeit zu bringen. Zu allem Überfluss beginnt Merit eine Affäre mit dem neuen Oberhaupt von Haus Navarre. Schon bald muss sie jedoch feststellen, dass sie noch immer Gefühle für Ethan hegt, dessen widersprüchliche Natur ihr wieder und wieder Rätsel aufgibt ... 
Das Cover passt zum ersten Teil der Reihe :) es hat wieder die Schnörkel und eine stilisierte Rose auf dem Cover die sich auch wieder in den Kapitelüberschriften zusammen mit den Untertiteln wiederfindet.
Auf dem Bild ist für mich Merit zu sehen, wie sie von ihrem Fenster in Cadogan auf die Stadt Chicago blickt.

Der zweite Band war auch wieder super :=) nach wie vor hängt die arme Merit zwischen zwei Stühlen (oder Typen? :D). Sie muss sich nun auch mit dem ihr verhassten alten Leben in den oberen Gesellschaftsschichten und ihrer Familie auseinander setzen. Noch dazu muss sie eine Zeit auf ihre beste Freundin Mallory verzichten, die ihre Ausbildung anfängt. Sie hat's schon schwer die gute :=) aber in diesem Band kommt sie schon wesentlich besser damit klar ein Vampir zu sein und ist mir auch viel sympathischer als im ersten. Sie hat eine ganze Menge mit der Sicherheit des Hauses zu zu und muss sich auch noch um Verrat in den eigenen Reihen kümmern - dann ist den Vampiren auch noch ein Journalist auf den Fersen! Ganz langsam entwickelt sie auch Vertrauen zu Ethan, ich bin gespannt ob da in den nächsten Bänden noch mehr kommt. Nach wie vor ist das Buch nicht zu erotik- oder actionlastig, was ich persönlich sehr entspannend und leicht zu lesen finde. Trotzdem ist das Buch durch die ganzen Ränkespiele zwischen, Vampiren, Gestaltwandlern und Menschen nicht langweilig. Ich werde auf jeden Fall dran bleiben. Team Ethan! Auch wenn ich auch Morgan mag ;=)
"Auf meinem Nachttisch stand ein kleiner Snack - ein Glas Blut aus einem der gekühlten medizinischen Plastikbeutel, die uns ein Lieferservice namens "Lebenssaft" frisch zustellte, das Blutsauger-Gegenstück zum Milchmann" (Seite 10)

"Ich tanze keinen Walzer. Ich hasse Wein und diese widerlichen kleinen Appetithäppchen. Und wie du verdammt noch mal sehr genau weißt, ist es mir scheißegal, ob ich die neuesten Designerschuhe trage oder nicht." (Seite 51)

">>Was haben wir heute auf der Karte?<< >>Lachs, Spargel, Reis,<< sagte Catcher, >>und wahrscheinlich zu viele Mädchen- und Fangzahnthemen<<" (Seite 221)
Eine sehr gute Fortsetzung, die mich auf jeden Fall bei der Stange hält und mich auf den nächsten Band heiss macht, auch wenn ich den dann vermutlich erst im März lesen kann :=)




1 Kommentar:

  1. Huhu und guten Morgen :)

    eine tolle Rezi! Erinnert mich daran, dass ich die Reihe unbedingt mal lesen sollte :D

    Liebe Grüße und einen schönen Tag an Dich!

    Jacqueline
    Booknaerrisch.blogspot.de

    AntwortenLöschen