[Rezi] Auf sanften Pfoten von Sandra Bäumler (Carlsen BitterSweets)

©Carlsen BitterSweet
Auf sanften Pfoten von Sandra Bäumler



Erscheinungsdatum: 18.02.2015
Seitenzahl: 70 Seiten
Preis: 1,49 € (Ebook) 
ISBN/ASIN: B00SBEUTOO
Verlag: Carlsen BitterSweet
Links:


Huhu :=) heute habe ich wieder eine Rezi zu einer Kurzgeschichte für euch. Und wieder ist es eines der BitterSweet-Häppchen aus dem Carlsen Verlag die ich gerne mal zwischendurch lese.
Auf dieses war ich ja super gespannt, einfach auch weil ich Katzen und Fantasy liebe und beides ja laut Klappentext in der Story vorkommt. Leider konnte mich auch dieses Buch nicht wirklich überzeugen, igendwie habe ich gerade einen Lauf was das angeht, das letzte rezensierte Buch war ja auch nicht so meins T___T

Wildverspielt – Einsamzweit – Schnurrgefauche ...

Katie führt ein ungewöhnliches Leben. Tagsüber kategorisiert sie verstaubte Bücher. Nachts streicht sie als Katze über die Dächer. Da auch noch die große Liebe zu finden, ist keine leichte Aufgabe. Bis eines Tages ein verletzter Kater vor ihrer Haustür liegt.
Wie schon erwähnt hatte ich mich auf das E-Short gefreut. Katzen - Katzenwandler - Lovestory - verletzter potentieller Partner. Was will Frau mehr ? ♥
So weit so gut, leider war die Geschichte doch anders als gedacht *seufz*
Ja, es gab Katzenwandler. Ja, es gibt auch eine Lovestory. Das ist aber irgendwie schon alles.
Mit den Charakteren konnte ich mich überhaupt nicht identifizieren, weder mit Kati der Katzenwandlerin noch mit irgendeinem anderen Nebencharakter. Man hat nicht wirklich was von ihnen erfahren und ich fand sie alle ein bisschen flach (bei Kurzgeschichten kann man keine kompletten Vitas verfassen, das ist mir bewusst - ein bisschen mehr wäre aber durchaus drin gewesen). Auch die Kombi aus Thriller/Fantasy/Lovestory fand ich nicht wirklich prickelnd - die Idee an sich mit der Katzenwandler-Basis in Kombination mit der Liebesgeschichte hätte mir völlig gereicht und diese ausgearbeitet wäre für mich absolut stimmig gewesen. So war mir das ganze zu viel des Guten, leider nichts halbes und nichts ganzes. Der ganze thrillermäßige Teil war zu hektisch und zu schnell erzählt, leider auch nicht spannend oder überraschend. Ich finde dadurch ist auch der Love-Aspekt zu kurz gekommen und auch nicht "geschmeidig" erzählt. Alles wirkt auch mich ein wenig "abgehackt", auch die Sätze der Autorin. Die Sätze sind irgendwie meistens sehr kurz gehalten, was leider nicht meinen Geschmack trifft. Auch werden für mich bei Kurzgeschichten eher unwichtige Dinge zu ausführlich beschrieben (zum Beispiel wie sie sich kleidet - von Kopf bis Fuß. Das muss man zu diesem Zeitpunkt meiner Meinung nach nicht unbedingt wissen), da hätte man mehr Story rausholen können. Zusätzlich sind mir zum ersten Mal in einem der BitterSweet E-Shorts, Fehler "wirklich aufgefallen", fehlende Wörter, Schreibfehler und Grammatikpatzer. Ich weiß so etwas passiert gerne mal, aber bei einem bekannten Verlag wie dem Carlsen Verlag wundert mich das dann doch, da schaut doch normalerweise jemand drüber? (Ich bin da vielleicht kleinlicher als manch anderer, aber mich haut sowas immer direkt aus dem Lesefluss und dann werde ich biestig :=D)
Für mich leider von allen bisherigen E-Shorts das schwächste. 
Idee = Top, Umsetzung = nicht so das wahre. Ich habe mir lange überlegt ob ich sogar nur zwei Pfoten vergeben soll, das wäre dann aber doch unverdient gewesen. Da ich selten nur eine Pfote vergebe - einfach um die Arbeit zu würdigen die in einem Buch steckt und somit zwei Pfoten meine meist schlechteste Wertung ist - muss ich sagen das ich schon schwächere Bücher als dieses gelesen habe. Ich kann aber leider nicht mehr als drei gut gemeinte Pfoten geben, da ich leider nicht zufrieden war :=(



Kommentare:

  1. Hallo.

    Dieses eShort will ich demnächst auch noch lesen, aber nach deiner Rezi gehe ich ohne große Erwartungen ran. Schlimmer als "Im Herzen der Vollmond" wird es hoffentlich nicht werden ^^ Denn dieses eShort war für mich das Schwächste bisher.

    LG Dinchen

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    mit E-Shorts habe ich noch gar keine Erfahrung gemacht. Schade, dass dir das Buch nicht so gefallen hat. Ich hätte nach dem Klappentext auch größere Erwartungen gehabt.

    LG
    Kata

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe schon mehrere Bittersweets gelesen, dieses aber bisher ausgeklammert... vielleicht sollte ich es mir anders überlegen ;-)
    Viele Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen