[Rezi] Dämonenzorn (Die Exorzistin Bd. 3) von Jenna Black

© Knaur
Dämonenzorn von Jenna Black



Original Titel: The Devil's Due
Erscheinungsdatum: 12.07.2010
Seitenzahl: 384 Seiten
Serie/Band: Die Exorzistin Bd. 3
Preis: XX € (TB) 
ISBN/ASIN: 978-3426502280
Verlag: Knaur
Übersetzt von: Markus Bennemann

Links:



Huhu :=) heute gibt es die vorletzte Rezi diesen Monat. Diesmal zum deutschen Abschlussband der Exorzisten Reihe von Jenna Black, einer für mich genialen Dämonen-Reihe die leider so vom Verlag nicht mehr verkauft wird und auch nicht komplett übersetzt wurde. Natürlich liegt es auch daran das die Reihe schon einige Jahre auf dem Buckel hat :D Mit diesem 3. Band habe ich die Serie damit theoretisch zumindest im Deutschen beendet (Yay endlich mal eine beendete Reihe >.<). Es gibt jedoch noch zwei Bände die in Englisch erschienen sind und die ich auch noch lesen möchte, die Serie kann aber auch nach dem dritten Band beendet werden, der Cliffhanger ist nicht zu schlimm^^
Passt auf die Spoilergefahr auf^^ Versuche keine einzubauen ;=)
Eigentlich will Morgan nur ihrem Job als Exorzistin nachgehen. Doch wieder einmal braucht sie die Hilfe des gutaussehenden und notorisch spöttischen Dämons Adam. Morgan ist auf eine unglaubliche -Verschwörung gestoßen, die weitreichender – und tödlicher – ist, als sie jemals gedacht hätte …
Im Gegensatz zu den beiden ersten Bänden ist dieser hier in Rot statt einem Blauton gehalten, sieht toll aus. passt nur nicht ganz zu den anderen xD aber da die beiden Folgebände erst recht nicht dazu passen ist das auch egal. Das Cover zeigt Morgan, die hier einen diabolischen Gesichtsausdruck hat, für mich das bisher Bester Cover der Reihe ♥

Ein weiterer Band, neue Probleme mit denen sich unsere Exorzistin Morgan herumschlagen muss.
Und über allem schwebt immer noch das Problem mit Lugh dem Dämonenkönig und seinen Brüdern. In diesem Band bekommt es Morgan mit einem weiteren Problemchen zu tun das mit den Zuchteinrichtungen der Dämonenbrüder zu tun hat. Und deren Erfolge sind durchaus beachtlich. Dann muss Morgan sich auch noch um eine Kundin kümmern, die einen illegalen Exorzismus für ihren Sohn wünscht. Dieser hat sich angeblich freiwillig als Dämonenwirt gemeldet, obwohl er als Anhänger der Sekte Zorn Gottes ursprünglich einen gewaltigen Hass auf Dämonen hegte. Klar das dabei etwas faul ist. Außerdem hat er eine sehr interessante Vergangenheit...
Als ob das nicht reichen würde, hat sie nach einem beauftragten Exorzismus auch noch die reiche Familie eines Wirtes an der Backe, dessen Gehirn die Austreibung nicht verkraftet hat. 

Neben all den Problemen versuchen Morgan und ihr Freund Brian wieder zusammen zu kommen, auch ein wenig mit der "ungewünschten" Hilfe durch Lugh. Dieser versucht nach wie vor Morgan dazu zu überreden ihn öfters die Kontrolle übernehmen zu lassen. Das klappt mal mehr mal weniger gut, denn Morgan hat nach wie vor einen ziemlichen Kontrollzwang. Sie ist und bleibt eine ziemlich kratzbürstige Person, selbst ich denke manchmal "Mensch Mädchen mach dich mal locker -.-".Doch langsam scheint sie aufzutauen.
Es werden in diesem Band auch wieder mehr Geheimnisse über das Dämonenvolk aufgedeckt.
Auch Adam, Dominic und Raphael sind wieder von der Partie, Raphael wird mir übrigens irgendwie immer sympathischer O.o ~ gruselig. Und dann ist da noch die Sache mit Dominics ehemaligem Dämon Saul... 
Lugh versucht seinen Rat auf Erden zu bilden, und dazu braucht er seine Verbündeten - wer soll als Wirt für Saul dienen?

Allgemein sind im zweiten und dritten Band die Sexszenen wesentlich weniger geworden, wenn man das mit dem ersten Band und der Geschichte mit Adam und Dominic vergleicht. Das stört die Geschichte nicht, mir fehlt dadurch allerdings ein klein wenig was xP.

Im großen und ganzen ein guter dritter Band der durchaus als Abschluss der Reihe gesehen werden kann, wenn auch einige Fragen offen bleiben und das große Problem mit den Brüdern nicht gelöst wird. Ein Grund für mich sich auf die Bände vier und fünf zu stürzen.
 "Ich gab unwillkürlich ein bitteres Lachen von mir. >Na fantastisch, Lugh. Vertrau mir oder stirb. Du weißt wirklich, wie man einem das Herz erwärmt.<" (Seite 38)

"Nur das Gesicht unter dieser Krone war dasselbe wie immer - das Gesicht von Lugh, meinem Dämon und, vielleicht meinem Freund." (Seite 82)

"Ich glaube, in dem Augenblick hasste ich ihn tatsächlich. Es war noch gar nicht so lange her, da hatte ich ihn gemocht und ihn sogar als einen Freund betrachtet." (Seite 196)
Ein weiterer dämonisch guter Band, der als Abschluss gesehen werden kann, mich jedoch dazu gebracht hat mir die anderen beiden Bände zu besorgen und die Reihe weiter zu verfolgen. Eine tolle Reihe für die Fans von etwas anderen Dämonen und Urban Fantasy.

Erster Band: Dämonenkuss
Zweiter Band: Dämonenjagd
Band vier und fünf^^

Kommentare:

  1. Huhu :D

    Da bin ich und die Reihe klingt ja mal echt gut :O Gut, dass ich auch viel auf Englisch lese, dann kann mich das nicht ärgern, dass die Reihe nicht weiter übersetzt wurde. Vom Grundprinzip her sehe ich die Ähnlichkeit, aber glücklicherweise habe ich ein paar andere Ideen :D Aber danke fürs Aufmerksammachen! Die kann ich mir dann zu Weihnachten wünschen xD

    Liebste Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne :D ich freue mich schon sehr auf dein neues Werk.♥

      Löschen