[Rezi] Morgentau - Die Auserwählte der Jahreszeiten (Geschichten der Jahreszeiten Bd. 1) von Jennifer Wolf

© Carlsen Impress
Morgentau von Jennifer Wolf



Erscheinungsdatum: 06.03.2014
Seitenzahl: 233 Seiten
Serie/Band: Geschichten der Jahreszeiten Bd. 1
Preis: 3,99 € (Ebook) / 4,99 € (TB)
ISBN/ASIN: B00ID3IAPI
Verlag: Carlsen Impress

Links:


Huhu^^ heute die Rezi zu einem Buch das ich heute begonnen und beendet habe. So was ist bei mir ja eher selten, aber das Buch hat mich so gepackt, das ich stundenlang nicht davon losgekommen bin.
Eine wirklich wunderbare, romantische und rührende Geschichte bei der ich sogar Tränchen verdrücken musste obwohl das sonst nicht meine Art ist. Ein ganz großes Lob an die Autorin, ich mochte ja schon das EShort, dieses Buch hat mich aber wirklich begeistert und ich freue mich das es noch einen Band geben wird der schon dieses Jahr im Sommer erscheint.
Die Erde liegt unter einer dicken Schneedecke, Eis und Kälte herrschen überall. Nur noch ein kleiner Landfleck ist bewohnbar, wo die Erdgöttin Gaia die letzten ahnungslosen Menschen angesiedelt hat. Hier lebt auch Maya Jasmine Morgentau, eine der göttlichen Hüterinnen. Alle hundert Jahre wird unter ihnen eine Auserwählte dazu bestimmt, das Gleichgewicht der Natur aufrechtzuerhalten. Sie darf die vier besonderen Söhne der Gaia kennenlernen, den Frühling, den Sommer, den Herbst und den Winter. Für einen muss sie sich entscheiden und sich ein Jahrhundert an ihn binden. Doch jeder der Söhne hat seine Stärken und Schwächen. Sollte Maya die Auserwählte werden, für wen würde sie ihr Leben hergeben?
Ich muss sagen das Cover passt einfach wunderbar zum Buch. Es zeigt die Auswählte Maya (sogar die Haarfarbe passt ♥) wie sie in ihrem weißen Kleid durch ein Meer von Kirschblüten wandert.
Absolut passend gewählt und zusammen gestellt inklusive der Farbauswahl und Schrift. Allgemein muss ich sagen das Carlsen für seine Impress Titel immer sehr schöne Cover verwendet.
Mir ist am Anfang vor allem der dystopische Anteil der Geschichte aufgefallen. Es wird deutlich wie die Menschheit den Planeten zerstört hat den die Göttin Gaia wieder bewohnbar für die Menschen gemacht hat und diese ihr daher huldigen. Fand ich eine schöne Idee die gut gepasst hat, dabei die hauptsächliche Geschichte über das mythische und die Liebesgeschichte nicht überlagert hat.

Damit wären wir bei der Liebesgeschichte *snief*. Maya die Auserwählte, die eigentlich gar nicht auserwählt werden wollte, hat nun im Reich der Göttin die Qual der Wahl zwischen vier heißen und auf ihre Art verschiedenen Söhnen. Da wäre der ein wenig schüchterne Aviv mit den grünen Augen - Sohn des Frühlings, der ein wenig arrogante und machohafte Sol mit seiner braun gebrannten Haut als Sohn des Sommers, der rothaarige, verschmitzte und immer fröhliche Jesien der der Sohn des Herbstes ist und schließlich der einsame,traurige und ziemlich abweisende Nevis mit den weißen
Haaren und unglaublich blauen Augen - klar, der Winter. Hui was für eine Auswahl^^ Da wäre ich auch überfordert. Und doch fühlt sie sich schon bereits zu einem der Jungs hingezogen.

Was dann folgt ist eine wunderschöne Liebesgeschichte, mit Höhen und tiefen Tiefen, die mich ein ums andere mal Tränen gekostet hat, weil mir die beiden so Leid getan haben. Es folgen Wendungen die mir im Herzen weh getan haben, und ein Ende, das ich zwar wirklich schön fand - mir aber doch ein wenig anders gewünscht hatte. Nichts desto trotz, eine der schönsten Liebesgeschichten die ich in letzter Zeit gelesen habe.
"Wenn es nur vier Möglichkeiten gibt, den Rest des seines Lebens zu verbringen, wäre man ganz schön bescheuert, wenn man sich nicht alle vier Optionen anguckt." (Pos. 816)

"Die Liebe, die man oft ein Kind drum nennt. Weil ihre Wahl sich kindisch oft verrennt. (Shakespeare)" (Pos. 1926)

"Im Grunde kennen wir uns kaum und doch habe ich das Gefühl, dass du mir gehörst. Wie mein Herz, mein Kopf, meine Arme und Beine. Wie die Kälte und die Wärme in mir, ... wie meine Seele." (Pos. 2415)
Jennifer Wolf hat einen wundervoll gefühlvollen Schreibstil der es mir nicht möglich machte das Buch aus der Hand zu legen bevor ich es beendet hatte. Eine wunderbare Liebesgeschichte in mystischem Gewand mit dem gewissen Tränchenfaktor. Wirklich sehr zu empfehlen. Ich freue mich das im Sommer ein zweiter Band erscheinen wird und das Carlsen das Buch als Kleinauflage als Taschenbuch im Juli herausbringt, ist schon vorbestellt ;=)


Bereits erschienenes EShort: Just Friends (Carlsen BitterSweet)

Kommentare:

  1. Aiiii wie toll sich das anhört *-*
    Die Geschichte wollte ich auch so gerne lesen und das hört sich ja mega toll an :D
    Also was du da schreibst hmm ich glaube ich wäre für Aviv :D
    Aber ich bin immer für die falschen Kerle xD
    Naja ich würde das Buch auch echt gerne lesen, aml sehen vielleicht komme ich ja dazu :*

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,
    das Buch fand ich auch ganz toll, es gehört zu meinen Lieblingen, natürlich habe ich auch das TB vorbestellt und hoffe nun inständig, dass Band 2 auch als TB raus kommt
    Liebe Grüße
    Tanja
    P.S ich bin ja kein rührseliger Mensch, aber ich hatte auch Tränen in den Augen gegen Ende, ach was sag ich, geheult hab ich * verlegen schaut*

    AntwortenLöschen
  3. Das hört sich sooo toll an!!! Wieder ein Buch mehr auf meiner Wunschliste, mist... Sind doch sowieso schon zuviele! :-)
    Auf meinem Blog gibts momentan mein erstes Gewinnspiel. Du bist herzlich eingeladen daran teilzunehmen wenn du möchtest. Zu gewinnen gibt es ein Buch frei Wahl bis 10€. Liebe Grüße und einen schönen Feiertag, Line
    http://line91blog.blogspot.de/2015/05/gewinnspiel-erster-blog-geburtstag.html

    AntwortenLöschen
  4. Schön, dass dir das Buch gefallen hat! Ich fand es damals auch unheimlich toll und freue mich schon auf den zweiten Band :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich muss mir zwingend Band 1 als Taschenbuch ordern - DANKE für die tolle Vorstellung.

    Liebe Grüße - Lenchen

    AntwortenLöschen