[Rezi] Verführung des Blutes von Cynthia Eden (Lust de Lyx 3)

© Egmont Lyx
Verführung des Blutes von Cynthia Eden




Erscheinungsdatum: 27.11.2012
Seitenzahl: 120 Seiten inkl. Leseprobe
Preis: 2,99 € (Ebook) 
ISBN/ASIN: B00A6QV3RC
Verlag: Egmont Lyx
Lust de Lyx No. 3

Links:


Huhu ♥ Heute mal wieder die Rezi zu einem Lust de Lyx-Eshort bevor ich mich auf das nächste ReziEx stürze^^  Bei dieser Kurzgeschichten Reihe mit jeweils ca. 150 Seiten pro Ebook, verfassen verschiedene Autorinnen des Erotik/Romance Genres jeweils einen Band die teilweise auch zusammen hängen. Diesmal von Cynthia Eden und einer heißen Vampirin und ihrem Kopfgeldjäger.
Der Kopfgeldjäger Slade Brion soll die Vampirin Nema Alexander gefangen nehmen. Doch diese ist ungeahnt stark – und außerdem sehr durstig. Als sie Slades Blut kostet, entflammt in beiden eine ungeahnte Leidenschaft.
Dieser Band ist das erste der Eshort dieser Reihe das mich wirklich begeistern konnte. Bei den Fantasy-Versionen ist das natürlich ein wenig leichter da sie in mein Genre passen, aber nichts desto trotz^^
Slade als Kopfgeldjäger konnte ich mir super vorstellen und ich hab ja ein Faible für muskulöse Protagonisten :D und er ist dann auch noch ein Ex-Cop ♥ Und dieser Name: Slade *sabber*. Er wird angeheuert um Nema Alexander, eine mutmaßliche Mörderin dingfest zu machen.
Tja, das stellt sich als schwierig heraus, da Nema nicht nur atemberaubend schön ist, sondern auch noch sehr stark und eine Vampirin. Beide fühlen sich von Anfang an von einander angezogen und Slade befindet sich dadurch in einer ziemlichen Zwickmühle. Dabei steckt hinter dem Kopfgeld mehr als es scheint und das ist nicht das einzige Problem des ungleichen Paares.

Hier merkt man einfach im Vergleich zum letzten Band der Reihe bei dem die 80 Seiten doch vielleicht zu wenig waren um einem guten Plot aufzubauen, dass das hier wesentlich besser gelungen ist. Die Story hier ist wirklich gut ausgearbeitet und ich mag Cythia Edens Art zu schreiben. Die Geschichte liest sich flüssig und die erotischen Szenen waren wirklich gut gelungen. Mir hat auch gut gefallen das hier Nema der Vampir war und nicht wie eher üblich der Mann von vorne herein der Vampir ist in den sich das arme weibliche Lämmchen verliebt ;=) Nema hat's faustdick hinter den Ohren.
Mein bisheriger Favorit der Reihe und das nicht nur weil mal wieder Vampire eine Rolle spielen ;=)
Heiße Protagonisten, gefährliche Bösewichte und Erotik vom Feinsten, ein Leckerbissen für Zwischendurch.



Erster Band: Fesseln der Leidenschaft

Zweiter Band: Verhängnisvolles Verlangen



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen