[Rezi] Coopers Sehnsucht von Lora Leigh (Lust de Lyx 6)

© Egmont Lyx
Coopers Sehnsucht von Lora Leigh



Erscheinungsdatum: 18.12.2012
Seitenzahl: 140 Seiten inkl. Leseprobe
Preis: 2,99 € (Ebook) 
ISBN/ASIN: B00A6QV2DW
Verlag: Egmont Lyx

Links:


Heute wieder ein Lust de Lyx^^ Und zwar das letzte aus dem 1. erschienenen 6er-Pack. Bei dieser Kurzgeschichten Reihe mit jeweils ca. 150 Seiten pro Ebook, verfassen verschiedene Autorinnen des Erotik/Romance Genres jeweils einen Band die teilweise auch zusammen hängen. Diesmal von Lora Leigh und einer heißblütigen Frau mit schwerer Vergangenheit und und einem Ex-Army-Ranger der so gar nicht der nette Typ von Nebenan ist... Etwas besser als das letzte der Reihe, konnte mich aber auch nicht vom Hocker hauen.
Schon seit Langem ist Sarah in ihren Nachbarn, den Ex-Ranger Ethan Cooper, verliebt. Doch sie glaubt, dass Ethan in ihr nur die stets zugeknöpfte und anständige Miss Sarah Fox sieht. Dabei hat sie längst ein Feuer in ihm entfacht, dem er bald schon nicht mehr widerstehen kann …
Am Anfang hat mir die Idee ganz gut gefallen. Das Buch beginnt damit das wir Ethan beim Spannen erwischen. Er beobachtet seine gepiercte Nachbarin Sarah (jap Piercings spielen eine größere Rolle und werden öfters erwähnt) die sich in ihrem Garten selbst befriedigt.
So weit so gut. Zwischen den beiden brodelt unterschwellig schon länger die Leidenschaft, keiner der beiden kann das aber so richtig zu geben und so schleichen sie erst mal um den heißen Brei herum.

Sarah ist ein wenig eine Außenseiterin in der kleinen texanischen Stadt und daher sehr einsam. Die Leute meiden sie und die Männer beachten sie nicht so wie sie es gerne hätte. Sie wird sogar Miss Sarah genannt, die ewige Jungfrau. Dabei wünscht sie sich endlich ein neues Leben nach ihrer schrecklichen Vergangenheit.

Ethan ist als Ex-Ranger nicht der nette Typ von nebenan, sondern eher ein schwerer Junge und Besitzer einer Bar. Er hat ein Faible für seine zugeknöpfte Nachbarin und versucht sie vor allem und jeden zu beschützen, schießt dabei manchmal übers Ziel hinaus.

Die Story entwickelt sich bis auf das Ende durchaus vorhersehbar.
Das wäre nicht so schlimm, leider haben mir aber einige Sachen nicht so gut gefallen.
Einmal konnte ich einfach nichts mit dem Spitznamen anfangen den Ethan Sarah gibt: Sair. Bitte was ist das für ein Name bzw. für eine Abkürzung? Da haben sich mir irgendwie die Nägel gerollt *brr*.
Dann die ständige Erwähnung der Intimpiercings, ja sie haben beide welche und finden die ja sooo geil -.- wir wissen es. Auch sonst wiederholt sich einiges: so hübsch, so niedlich, sie hat ein "niedliches Gesichtchen" *äm ja...*. Das gleiche bei dem was sie über ihn denkt und so weiter. Auch die Sex-Szenen auf die es ja ankommt bei dieser Reihe waren für mich platt und irgendwie langweilig, auch dort hat sich der Inhalt ständig wiederholt. Kenn ich so von Lora Leigh besser.
Ansonsten ist die Sprache recht derb seinerseits was irgendwie auch nicht so zum Rest des Buches gepasst hat. Und Sarah war für mich eigentlich eine starke Frau, bis sie bei ihm dann irgendwie zum leicht unterwürfigen, abhängigen und sexgierigen Mäuschen wird. Sehr schade.
Leider für mich auch ein Fehlgriff so wie das letzte. Schade eigentlich denn die Story hatte Potential das Lora Leigh verschenkt hat. Ich mochte am Ende weder Ethan noch Sarah und auch der Erotikteil konnte mich absolut nicht überzeugen.





Dritter Band: Verführung des Blutes

Vierter Band: Wogen des Begehrens

Fünfter Band: Versuchung der Sinne 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen