[Rezi] Eine Liebe zwischen Unsterblichkeit und Tod (Verwandte Seelen Bd. 1) von Nica Stevens

© Autorin
Eine Liebe zwischen Unsterblichkeit und Tod von Nica Stevens




Erscheinungsdatum: 13.09.2013
Seitenzahl: 364 Seiten
Serie/Band: Verwandte Seelen Bd. 1
Preis: 2,99 € (Ebook) / 10.50 € (TB)
ISBN/ASIN: B00DAGDUCG
Verlag: Selfpublisher
Links:


Huhu :=) heute die Rezi zu einem tollen Buch bei dem ich mich sehr gefreut habe, endlich die Möglichkeit zu bekommen es zu lesen. Und es hat sich gelohnt! Sympathische Charaktere mit Ecken und Kanten, eine wunderschöne und tragische Liebesgeschichte die wieder einmal beweist das wahre Liebe alle Schwierigkeiten überwinden kann. Freue mich auf den 2. Band der im September auf der Liste steht^^
Samantha und Jake
Die Geschichte einer atemberaubenden Liebe, einer Liebe zwischen Unsterblichkeit und Tod.

Nichts hätte Sam auf die große Veränderung in ihrem Leben vorbereiten können. Sie weiß nicht, wer sie ist und welche tragende Rolle sie in der Beziehung der Menschen zu den Unsterblichen spielt.
Auf der Flucht vor ihren Feinden gerät sie in vermeintliche Gefangenschaft. Niemals hätte sie damit gerechnet, dass sie auf dieser Reise der Liebe ihres Lebens begegnen würde.
Doch diese Verbindung ist verboten ...
Jake ist faszinierend und unwiderstehlich, aber auch abweisend und verwirrend.
Warum hat das Schicksal ihn ausgerechnet mit einer Sterblichen zusammengeführt?

Das Buch hat ein wirklich wunderschönes Cover. Ein Mädchen das verträumt vor einer Waldkulisse auf einem Stamm liegt. Auch die anderen Bücher der Reihe passen perfekt in das Gesamtbild der "Waldbewohner". Die Personen auf dem Cover sind auch toll, da weiß man gar nicht ob echte Fotovorlagen oder computergeneriert.

Wir lernen zuerst Samantha kennen. Sie wird Sam genannt und lebt mit ihrer Tante und ihrem Onkel versteckt in einem kleinen Dorf inmitten eines dichten Waldes. Dort versteckt sich eine kleine Gruppe von Menschen vor den so genannten Unsterblichen. Einer Rasse, die wunderschön anzusehen ist und doch so grausam sein kann. Denn von ihnen wird die Welt beherrscht. Sie leben zusammen in mächtigen Clans und haben die Gebiete der Menschen unter sich aufgeteilt. Und sie verbieten es den Menschen sich fortzupflanzen, denn sie selbst gebären keine Kinder mehr und versuchen so die Population der Menschen klein zu halten.

Nach einem Angriff auf das Dorf, treffen Sam und ihre Freunde auf eine Gruppe Rebellen, zu denen auch einige Unsterbliche gehören. Unter ihnen ist Jake, der Sohn eines Clanfürsten der den Menschen schon immer freundlich gesinnt war und daher von anderen Fürsten bedroht wird. Als sich die beiden begegnen, werden sie wie magisch von einander angezogen. Eine unheimlich kraftvolle und seltene Verbindung besteht zwischen den beiden. Doch wie kann das sein? Er ist ein Unsterblicher, sie ein Mensch. Sein Blut ist silbern, ihres doch so rot. Ihre Liebe steht unter einem schlechten Stern, kann sie doch den Tod eines ganzen Clans verursachen. Doch es besteht Hoffnung...

Ich war von Anfang an verzaubert. Ich mochte Sam sehr gerne, auch wenn sie zu Beginn noch etwas naiv war. Wenn man jedoch die ganze Zeit abgeschottet im Wald leben muss, ist das wohl verschmerzbar, sie entwickelt sich jedoch schnell zu einer starken Persönlichkeit. Auch Jake hat es mir angetan. Er ist ein mutiger junger Mann mit einem großen Herzen der viel Schmerz in sich trägt. Er liebt sie und muss sich doch zwischen ihr und seiner Familie entscheiden. So viel Verantwortung lastet auf seinen Schultern, ich wüsste nicht wie ich mich entscheiden würde. Aber es gibt auch noch so viele tolle Nebencharaktere die ich ins Herz schließen konnte.
Auch wie die Landschaften gestaltet waren konnte mich überzeugen. Ich konnte mir wirklich zu jeder Zeit genau vorstellen wir der jeweilige Ort aussah. Dadurch bekommt die Geschichte noch einmal eine ganz andere Tiefe.
Wunderschön ist übrigens auch das Gedicht direkt am Anfang des Buches.

Und am meisten hat mich natürlich die Liebesgeschichte der beiden berührt. Diese ist wirklich herzzerreißend und doch nicht zu schmalzig oder niedlich (hab mal wieder geheult...). Ich mag wie die beiden miteinander umgehen, auch wenn man die beiden ab und zu gerne mal schütteln möchte. Das Buch endet mit einem Cliffhanger, der auf jeden Fall Lust auf mehr macht ♥ Durch das tolle Cover auf jeden Fall ein Buch das demnächst mal ins Regal muss.

Eine wunderschöne Liebesgeschichte mit Fantasy-Elementen die mich von Anfang an überzeugt hat. Sympathische Charaktere in einer wunderschön gestalteten Welt die das Schicksal einer ganzen Welt auf ihren Schultern tragen. Klare Leseempfehlung.





Kommentare:

  1. Oh, das hört sich toll an! Ich habe mir das Buch vor ein paar Tagen auch auf den Reader geladen und freue mich schon sehr auf`s Lesen, nach deiner Rezi umso mehr ;-)

    LG Desiree

    AntwortenLöschen
  2. Jaaaaaaaa <3 Ich kann dir nur zustimmen die Reihe ist sooooo toll. Ich habe alle drei Teile verschlungen und konnte sie nicht mehr aus der Hand legen. Tolle Rezi :)

    AntwortenLöschen