[Rezi] Nachtjagd (Black Dagger Brotherhood Bd. 1) von J. R. Ward

© Heyne
Nachtjagd von J. R. Ward



Original Titel: Dark Lover (1)
Erscheinungsdatum: 01.06.2007
Seitenzahl: 268 Seiten
Serie/Band: Black Dagger Brotherhood Bd. 1
Preis: 7,95 € (TB) / 4,99 € (Ebook)
ISBN/ASIN: 978-3453532717
Verlag: Heyne
Übersetzt von: Astrid Finke
Links:


Huhu :D Das 1. Buch im August ist eigentlich ein Übertrag aus dem Juli, ich zähle es aber zum August weil ich es da beendet habe. Außerdem ist es das erste ReRead das ich rezensiere. Ich liebe die Reihe einfach abgöttisch, sie ist für mich eine der besten Vampirserien und ich bin froh den Charakteren noch mal ganz von Anfang an begegnen zu können und dann die Reihe nach und nach und nach auf Stand zu lesen (Im Regal hab ich sie nämlich alle ♥).
Das Leben der jungen Beth Randall verläuft eigentlich in ruhigen Bahnen – sie lebt in einem zu kleinen Apartment, geht selten aus und hat einen schlecht bezahlten Reporterjob bei einer kleinen Zeitung in Caldwell, New York. Ihr Job ist es auch, der sie an den Tatort eines ungewöhnlichen Mordes führt: Vor einem Club ist ein Mann bei der Explosion einer Autobombe gestorben, und die Polizei kann keinen Hinweis auf die wahre Identität des Toten finden. Dann trifft Beth auf den geheimnisvollen Wrath, der in Zusammenhang mit dem Mord zu stehen scheint. Der attraktive Fremde übt eine unheimliche Anziehung auf sie aus, der sie sich nicht entziehen kann. Während sie sich auf eine leidenschaftliche Affäre mit Wrath einlässt, wächst in ihr der Verdacht, dass er der gesuchte Mörder ist. Und Wrath hat noch ein paar Überraschungen mehr für sie auf Lager, denn er behauptet, ein Vampir zu sein – und das Oberhaupt der Bruderschaft der BLACK DAGGER, die seit Jahrhunderten einen gnadenlosen Krieg um das Schicksal der Welt führen muss ….
Noch eines der "hässlicheren" Cover der Reihe. Es zeigt wohl Wrath, der hier wirklich gruselige Augen hat. Die Bände der Reihe haben alle einen ähnlichen Stil, werden aber nach und nach von der Covergestaltung etwas schöner.
Ah, endlich zurück bei meiner absoluten Lieblingsbuchreihe was Vampire angeht. Selbst Chicagoland Vampires kommt da nicht ran obwohl ich Merit und Ethan sehr gerne mag. Das Buch war so schnell gelesen, ich musste einfach den 2 Band der Reihe noch in die Leseliste für August schieben. Denn dadurch das im Deutschen immer zwei Bände einen ursprünglichen Band im Englischen bilden, bleibt immer ein fieser Cliffhanger über.


Im Prinzip wird in jedem Doppelband immer die Geschichte eines Bruders der Bruderschaft erzählt, seine Suche nach seiner Gefährtin und jeder hat dabei seine eigenen Macken und die sind nicht ohne :D Aber auch der rote Faden bezüglich der Vampire und ihres großen Gegenspielers Omega zieht sich durch die Bände. Die Krieger der Black Dagger Brotherhood schützen die Vampire der normalen Gesellschaft vor der Organisation der Lesser, eine Gruppe seelenloser Menschen, die Omega dienen und versuchen die Vampire auszurotten. Im Laufe der Reihe kommen auch noch andere Gruppierungen und Krieger hinzu, es bleibt also spannend^^


In diesem ersten Band habe ich mich direkt wieder wie zu Hause gefühlt. Ich war wieder direkt im Geschehen. Lustig war es zu sehen wie Wrath und Beth, die in Band 1 + 2 ja die Hauptrolle spielen, damals am Anfang charakterlich noch so ganz anders waren als im späteren Verlauf. Vor allem Wrath der noch total brutal, abweisend und stur ist. Schön so nochmal die Entwicklung miterleben zu können. Im Laufe des ersten Bandes lernt man so langsam die anderen Brüder kurz kennen, wird in die Welt der Lesser und Vampire eingeführt und macht sich mit der Situation vertraut. Dabei kommen aber weder Action noch Erotik  zu kurz ;=) Erzählt wird die Geschichte aus verschiedenen Sichtweisen, sowohl der Brüder, Frauen und Feinden als auch einigen anderen Charakteren, so das man als Leser immer sehr gut den Überblick über das Geschehen behält.

Für mich immer absolut lesenswert und mein Mittel gegen jede Leseflaute. Die Bücher holen mich immer dort heraus. Für Neubeginner empfehle ich wirklich direkt Band 1 und 2 nacheinander zu lesen. Das macht das ganze verständlicher und hinterlässt keine allzugroße Lücke ♥
Für mich eine der Besten Vampir-Reihen, ich liebe sie und kann sie nur weiter empfehlen ♥
Auch nach so vielen Bänden hält mich die Reihe bei der Stange und lässt mich alle Bände vorbestellen um sie im Regal zu haben (auch wenn ich nicht auf Stand bin xD aber das ändert sich ja jetzt hoffentlich). Wer mal reinschnuppern will bekommt die ersten Bände auch relativ günstig gebraucht weil die Reihe doch schon einige Jährchen auf dem Buckel hat.


Kommentare:

  1. Hi,

    ich bin voll und ganz deiner Meinung. Ich liebe diese Serie und ich lese sie auch immer wieder mal. Zwar nicht die ganze Reihe, aber meine Lieblingsbücher und -stellen.

    lg
    Marie

    AntwortenLöschen
  2. Schön das noch jemand die Reihe liebt♥

    AntwortenLöschen