[Rezi] Pharos (Die Unwandelbaren Bd. 1) von Laura Labas

© Autorin
Pharos von Laura Labas



Erscheinungsdatum: 17.09.2014
Seitenzahl: 434 Seiten
Serie/Band: Die Unwandelbaren Bd. 1
Preis: 2,99 € (Ebook) / 12,99 € (TB)
ISBN/ASIN: B00NOYQ641
Verlag: Selfpublisher



Huhu, nachdem sich meine Leseflaute zumindest ein bisschen gebessert hat, habe ich heute eine neue Rezi für euch. Ein Indie Roman mit dem Thema Seelenwanderung der mich sehr angenehm überraschen konnte und der Lust auf mehr macht. Schön das es eine ganze Reihe ist ;=)



Das Buch beginnt ganz anders als ich es erwartet hatte.
Wir treffen Reyna und erfahren von ihr, dass sie die Fähigkeit besitzt ihre Seele mit Tieren zu verbinden und gehen direkt mit ihr auf die Reise, mehr über diese Fähigkeit bleibt zunächst aber im Dunkeln.
Stattdessen hatte ich zuerst das Gefühl einen Mysterythriller zu beginnen, denn Personen aus Reynas amerikanischer Kleinstadt in der sie mit ihren Großeltern lebt, verschwinden auf seltsame Weise spurlos. Zunächst dreht sich im Buch die Handlung hauptsächlich um dieses Thema und wir lernen nebenher Reynas beste Freunde Glen, den stillen und eigensinnigen Nachbarn und Felicity, Tochter aus reichem Hause, kennen. Beide können einander nicht ausstehen, sind aber immer für Reyna da und spielen im Buch auch jeweils selbst eine relativ große Rolle, vor allem Felicity.
Reyna selbst erscheint bis auf ihre Fähigkeit zuerst eher unscheinbar, mäßig begabt in der Schule, öfters vor die Direktorin zitiert und auch sonst eine eher grummelige Zeitgenossin.

Das ganze ändert sich allmählich, als sie bei einem ihrer heimlichen Seelenstreifzüge in das Schlafzimmer ihrer Freundin Felicity etwas Seltsames beobachtet. Diese bekommt nämlich eines Tages Besuch von seltsamen Gestalten die sich ihr als Pharos vorstellen. Angehörige einer Rasse die die Fähigkeit zur Seelenwanderung besitzt. Und diese brauchen dringend die Hilfe von Felicity im Kampf gegen Gestaltwandler. Was bedeutet das für Reyna? Ist sie etwa auch eine Pharos?

Und dann überschlagen sich die Ereignisse. Leichen werden gefunden, Familiengeheimnisse aufgedeckt und Reyna taucht immer weiter in die Welt der fremden Rasse ein, lernt mehr über die Fähigkeiten und versucht dabei zu verschleiern, das auch sie diese besitzt. Dann ist da noch Cadan, der Anführer der Pharos-Gruppe mit seiner Augenklappe und dem netten Lächeln...

Das Buch hat mich wirklich überrascht, es hat ungewöhnlich begonnen und ich war beinahe ein wenig enttäuscht da es zunächst wirklich eher thrillermäßig war und das nicht unbedingt mein Genre ist. Doch dann traten die Fantasy-Elemente immer mehr in den Vordergrund und ich wurde in eine wirklich tolle Geschichte gesogen. Vor allem die Charaktere haben es mir angetan. Die Gefühle und Gedanken der Protagonisten waren authentisch und nie übertrieben. Ich habe Reyna ihr Verhalten zu jeder Zeit abgenommen und in Verbindung mit einem sehr angenehmen Schreibstil hat es das Buch geschafft mich etwas aus meiner Leseflaute zu ziehen. Auch schreitet die Geschichte nicht übertrieben schnell fort wie es manchmal der Fall ist.
Ich bin wirklich gespannt wie die Geschichte im 2. Band weitergeht und wie sich Reyna entscheiden wird. Auch hoffe ich auf noch mehr Infos zu den Pharos. Glücklicherweise habe ich alle drei Bände hier ;=)



Ein toller Auftakt einer Reihe über geheimnisvolle Gestaltwandler und Seelenwanderer. Authentische Protagonisten und ein passender und spannender Schreibstil mit kleinen Thriller-Elementen. Eine schöne Kombination die Lust auf mehr macht und dafür sorgt, das ich mich schon auf Band 2 freue.





1 Kommentar:

  1. Schöne Rezension, es ist immer toll neue Bücher zu entdecken.
    Da wird meine Wunschliste wohl Zuwachs bekommen, dank deiner LEseempfehlung ^^
    Vielen Dank dafür

    LG Miss Page-Turner

    AntwortenLöschen