[Rezi] Sehnsuchtsbisse (Chicagoland Vampires Bd. 8) von Chloe Neill

© Egmont Lyx
Sehnsuchtsbisse von Chloe Neill



Original Titel: Biting Bad
Erscheinungsdatum: 03.07.2014
Seitenzahl: 448 Seiten
Serie/Band: Chicagoland Vampires Bd. 8
Preis: 9,99 € (TB) / 8,99 € (Ebook)
ISBN/ASIN: 978-3802593949
Verlag: Egmont Lyx
Übersetzt von: Marcel Bülles

Links:




Huhu, nach einiger Zeit hier mal wieder eine Rezension :D diesmal das Chicagoland Vampires Buch aus dem August das ich ja nicht mehr geschafft hatte. Wie immer habe ich mich in Chicago total wohl gefühlt und ich liebe einfach die Charaktere. Doch irgendwie hat mich dieser Band doch ein klein wenig enttäuscht. Rezi soweit wie möglich spoilerfrei, es ist dennoch ein Folgeband!

Wieder zurück in Chicago bei meinen Lieblingsvampiren ♥
Merit und Ethan bekommen es in diesem Band mit mehreren Anschlägen zu tun, die eine Gruppierung mit dem Namen "Chicago gehört uns" verübt. Die Gruppierung greift Vampire, deren Einrichtungen und ihnen wohlgesinnte Menschen an. Als erstes trifft es ausgerechnet den Blutlieferanten! Als wäre das nicht schlimm genug, reißen die Probleme mit dem GP nicht ab, Haus Cadogan wird auf die "Schwarze Liste" gesetzt und gilt damit als Feind der anderen Häuser.
Währenddessen versuchen Merit und Mallory ihre Freundschaft wieder zu kitten und auch eine Beziehung zu einem blonden Meistervampir will geführt werden. Also wieder jede Menge Probleme und Action -  so zumindest der Plan...

Leider lässt in diesem Band vor allem die Action zu wünschen übrig, obwohl dafür unheimlich viel Potential vorhanden wäre. Natürlich gibt es ein Aufeinandertreffen mit den Randalierern, dieses ist jedoch relativ kurz und irgendwie unspektakulär. Noch schlimmer war die Auseinandersetzung mit dem GP. Das Resultat dessen und der Grund dafür sind zwar schwerwiegend, der Akt an sich jedoch auf wenigen Seiten abgearbeitet. Da wurde sehr viel Spannung verschenkt die sich auch im Laufe des Buches nicht wirklich steigern konnte. Ich hatte irgendwie das Gefühl das Band 8 eher eine Art Lückenfüller darstellt. Erst auf den letzten 100 Seiten kommt so etwas wie Nervenkitzel auf, die Ereignisse werden doch überraschend gelöst. Der "finale Kampf" hingegen ist wieder eher enttäuschend und geht genauso schnell vorbei wie die Begegnungen vorher. 
Das hat mich wirklich ziemlich unbefriedigt zurückgelassen.
Dafür finden sich in diesem Band wirklich schöne und liebevolle Szenen zwischen Ethan und Merit und man merkt so langsam wie Ethan auftaut. Noch dazu ist gerade Valentinstag ;=)
Letztendlich war der Band zwar nicht wirklich langweilig und ich liebe die Serie nach wie vor, im Vergleich zu den vorherigen Bänden ist dieser aber für mich definitiv der bisher Schwächste.
Ich hoffe das im nächsten Band mal wieder richtig auf den Putz gehauen wird, denn auch Band 7 war ja schon sehr ruhig, ich bleibe auf jeden Fall dran :3




Was die Action betrifft im Vergleich zu den Vorgängern eher schon als leicht "langweilig" zu bezeichnen. Nach wie vor aber eine lesenswerte Reihe mit tollen Protagonisten und eine meiner Lieblingsreihen. Dranbleiben lohnt sich auf jeden Fall.










Kommentare:

  1. Ich liebe diese Reihe. Allerdings habe ich erst Buch 4 geschafft. Es gibt noch so viele andere Bücher zu lesen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe deinen Blog über Instagram entdeckt und freue mich, dass ich jemanden gefunden habe, der einen ähnlichen Buchgeschmack hat wie ich.
      Ich habe mich gestern noch durch ältere Beiträge gelesen^^

      Löschen
    2. Ah das freut mich aber ♥

      Löschen