[Rezi] Dragon Flame (Dragon Kin Bd. 7) von G.A. Aiken

© Piper
Dragon Flame von G.A. Aiken



Original Titel: Light My Fire
Erscheinungsdatum: 19.10.2015
Seitenzahl: 528 Seiten
Serie/Band: Dragon Kin Bd. 7
Preis: 9,99 € (TB) / 8,99 € (Ebook)
ISBN/ASIN: 978-3492269964
Verlag: Piper
Übersetzt von: Michaela Link

Links:



Endlich ein neuer Band meiner geliebten Drachen-Reihe ♥ Wer auf Drachen steht sollte sich diese Reihe nicht entgehen lassen. Humor, Liebe, Erotik und das eine oder andere derbe Wort bieten eine wunderbare Mischung. Ich werde von den anderen Bänden auf jeden Fall ein ReRead machen, denn es ist doch schon eine ganze Weile her.




Celyn der Charmante, ein waschechter Cadwaladr-Drache und Leibwächter der großen Drachenkönigin Rhiannon staunt nicht schlecht, als ihm eines Tages auf dem Drachenberg eine junge Frau vor die Füße stolpert. Elina, einer Steppenreiterin aus den Außenebenen wurde von ihrem Stamm die Aufgabe übertragen den Kopf der Königin als Trophäe zu erobern.
Dabei stellt sie sich aber alles andere als geschickt an und wird zur Strafe erst einmal von Celyn im Gefängnis "zwischengelagert".
Doch die Drachenkönigin hat große Pläne mit ihr, so soll sie der uns bekannten Menschenkönigin Annwyl ein Bündnis mit den Stämmen der Steppen verschaffen. Dabei soll ausgerechnet Celyn sie begleiten und ihr Schutz bieten...
Davon sind beide alles andere als begeistert und leisten sich einen Schlagabtausch nach dem anderen auf der beschwerlichen Reise. Und es steht immer noch die Anführerin von Elinas Stamm zwischen ihnen und dem Bündnis.

Das Buch war wieder ein Highlight so wie alle Bände dieser Reihe. Ich hatte am Anfang ein paar Schwierigkeiten nach der längeren Zeit zwischen den Bänden alle Namen und Verbindungen der Drachensippschaft wieder unter einen Hut zu bringen, aber das hat sich mit der Zeit gelegt und ich habe mir extra eine Art Stammbaum angelegt :D Im Anhang ist zwar ein Glossar, aber ein richtiger Stammbaum wäre schon eine coole Idee für folgende Bände.
Das Pärchen in diesem Band mochte ich aber wirklich sehr gerne. Elina ist so herrlich derb und hat einen wunderbar trockenen Humor mit dem sie den neugierigen und gewissenhaften Celyn zur Weißglut bringt, während er sie mit seinen Fragen zu Tode nervt. Die Beziehung der beiden entwickelt sich eher langsam und auch die erotischen Szenen stehen dieses Mal eher ein wenig im Hintergrund weil einige wichtige und komplexe Themen behandelt werden die mich wirklich überrascht haben und noch einiges erwarten lassen.
Besonders sympathisch war mir Elinas Art zu sprechen als Bewohner der Außenländer. Das wurde im Buch wirklich sehr schön dargestellt und hat mir viel Spaß bereitet.
Auch dieses Mal werden einige Handlungsstränge miteinander verwoben und G.A. Aiken versteht es meisterlich ein wenig Drama, Action und Humor in eine wunderbaren Geschichte zu packen.


Das Buch konnte sich zu einem meiner Lieblingsbände der Reihe entwickeln weil ich einfach begeistert von Elina der Steppenreiterin war. eine geballte Ladung an Action und Humor erwarten euch, wenn auch das Szenario diesmal ein wenig politischer und düsterer ist als sonst.
Ganz klare Empfehlung für alle Fans der Reihe und Drachenliebhaber, die allerdings mit Band 1. der Reihe beginnen sollten.


Weitere Drachengeschichten:

Kommentare:

  1. Hi Carina,

    ich fand das Buch auch toll und bin sowieso ein großer Fan von G.A. Aiken! Elina fand ich toll, alleine wenn sie sich vorgestellt hat mit ihrem ellenlangen Namen! :-)

    LG Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah hihi ja, und wie sie am Anfang darauf bestanden hat das Celyn sie so nennt :D

      Löschen