[Rezi] Die Magie zwischen den Zeilen (Book Elements Bd. 1) von Stefanie Hasse

© Impress
Die Magie zwischen den Zeilen von Stefanie Hasse




Erscheinungsdatum: 03.09.2015
Seitenzahl: 232 Seiten
Serie/Band: Book Elements Bd. 1
Preis: 3,99 € (Ebook) / 12,99 € (TB)
ISBN/ASIN: B013GJKXP8
Verlag: Carlsen Impress


Was denkt ihr würde passieren wenn die Charaktere aus den Büchern plötzlich lebendig wären? Cool sagt ihr? Hm naja, Lin würde das sicher ein wenig anders sehen. Lasst euch von ihr erzählen warum.
Ach und: Ric ♥♥♥ lass mich dich herauslesen, ich bin auch ganz lieb zu dir xP

Was würdest du tun, wenn lesen für dich in der Öffentlichkeit verboten wäre?
Genau der Fall trifft auf Lin zu. Lin hat nämlich einen ganz besonderen Job: sie arbeitet in einer Bibliothek. Aber keiner normalen, nein sie arbeitet in der Bibliotheca Elementara als Jägerin.
Ihr und ihren Teamkollegen, von denen jeder sein eigenes Element verkörpert, fällt die Aufgabe zu all die Buchcharaktere einzufangen die von uns Lesern in die wirkliche Welt gelesen wurden.
Ja genau, jedes Mal wenn einer von uns sich mal wieder zu sehr in ein Buch hineinsteigert oder einen heißen Protagonisten zu sehr anschmachtet kann es passieren, dass sich dieser nachher in der wirklichen Welt befindet. Und dann muss Lin ran, denn gerade bei Fantasycharakteren mit all den Drachen und Vampiren ist das oft alles andere als ungefährlich. Selbstverständlich darf Lin deshalb selbst nicht außerhalb der Bibliothek lesen und daran hält sie sich auch eisern, bis ihr eines Tages eine Ausgabe von "Otherside" in die Hände fällt und sie ihr Herz ein klein wenig an Zac, den Helden der Geschichte verliert. Damit tritt sie jedoch eine Welle an Ereignissen los mit denen wirklich niemand rechnen konnte und ein Prophezeiung scheint in Kraft zu treten von der niemals jemand gedacht hat das sie wahr sein könnte...

Der Grundgedanke der Geschichte ist einfach genial, ich meine wer wünscht sich nicht das die geliebten Charaktere aus den Büchern lebendig werden können? Das dabei auch mal diejenigen Leben eingehaucht bekommen von denen man das jetzt nicht gut heißen kann, damit muss man natürlich rechnen. Und das es dann jemanden gibt der alle wieder dahin schickt wo sie herkommen ist doch beruhigend zu wissen oder? Diese Aufgabe übernimmt die für mich sehr sympatische Lin. Ich mochte ihre Art und ihre Begeisterung für ihre Aufgabe, man hat gemerkt wie viel ihr die Bücher und die Buchcharaktere bedeuten, das ich natürlich nachvollziehen *hihi*.
Mehr noch als Lin, die ja die Hauptprotagonistin ist, konnte mich jedoch ihr Teammitglied Ric in den Bann ziehen *schmacht*, er ist definitiv einer dieser Jungs die ich liebend gerne herauslesen würde.
Zac dagegen war irgendwie nicht so meins, ich konnte mich mit ihm irgendwie nicht anfreunden und er blieb für mich gefühlt etwas blass - ich hatte bei ihm irgendwie kein Bild vor Augen.
Gut gefallen hat mir auch der Einsatz der vier Elemente Luft, Wasser, Feuer und Erde zur "Bekämpfung" der sogenannten Seelenlosen (also die Buchcharaktere) wobei mir deren Verkörperung durch die verschiedenen Elementargestalten teilweise irgendwie ein wenig zu viel fast war. Die Gestalten hatten etwas "unpraktisches", vor allem Erde und Wasser. Luft und Feuer haben mir dagegen gut gefallen :=)

Das Buch lies sich auf jeden Fall sehr gut lesen und lange Zeit waren auch die Hintergründe der Geschichte angenehm undurchsichtig. Man hatte oft das Gefühl: ah ja, das ist bestimmt weil...
Pustekuchen, da zaubert die Autorin dann wieder Zusammenhänge aus dem Hut die vollkommen überraschend und dabei nie an den Haaren herbeigezogen sind. Das hat mir wirklich am besten gefallen, die Überraschungsmomente die der Geschichte gleich immer nochmal einen ganz anderen Kick gegeben haben. Auf jeden Fall ein wunderbarer 1. Band, der auch ohne Cliffhanger endet, da weiß ich gar nicht das der 2. Band noch so bringen könnte :=)
Wer schon immer wissen wollte was passiert wenn man zu viel Herzblut bei Lesen vergießt und wer den ganzen Schlamassel dann wieder in Ordnung bringt, der sollte unbedingt Lin und ihr Team der Bibliotheca Elementara kennenlernen. Denn sie sind es, die Tag für Tag unsere Welt und die Buchwelt in Einklang bringen ohne das wir etwas davon mitbekommen.
Ein toller 1. Band, ich bin gespannt was uns die Reihe noch bringen wird.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen