[Rezi] Losing It - alles nicht so einfach (Losing It Bd. 1) von Cora Carmack

© Egmont Lyx
Losing it von Cora Carmack



Erscheinungsdatum: 03.04.2014
Seitenzahl: 320 Seiten
Serie/Band: Losing it Bd. 1
Preis: 9,99 € (TB) / 8,99 € (Ebook)
ISBN/ASIN: 978-3802593642
Verlag: Egmont Lyx
Übersetzt von: Sonja Häußler



Huhu, natürlich gibt es auch noch die Rezi zu dem tollen Buch das ihr beim SUB-Voting November für mich ausgesucht habt. Die Rezi hatte im November keinen Platz mehr, daher gibt es sie heute.
Danke das ihr mir dieses tolle Buch ausgesucht habt, ich glaube ich hätte ewig nicht dazu gegriffen und es irgendwann weg gegeben. Damit hätte ich dann aber etwas Wunderbares verpasst ;=)



Bliss Edwards ist College-Studentin und steht mit ihren 22 Jahren kurz vor dem langersehnten Abschluss. Alles könnte so schön sein, sie liebt die Schauspielerei und hat mit Cade und Kelsey zwei Freunde auf die sie sich immer verlassen kann. Doch da ist eine Sache die bisher nur wenige wissen.
Denn sie ist mit 22 immer noch Jungfrau! Geht gar nicht oder? Meint zumindest Kelsey und auch Bliss ist fest entschlossen diesen Schritt noch vor dem Abschluss hinter sich zu bringen.
Der gutaussehende Garrick scheint der perfekte Kandidat für die Mission Sex zu sein, entfacht er doch so etwas wie Begierde in Bliss. Doch als die beiden kurz davor sind zusammen im Bett zu landen, passiert was passieren muss: Bliss bekommt kalte Füße und lässt Garrick nackt und verwirrt zurück.
Tja und dann... stellt Garrick sich am nächsten Morgen als ihr neuer Dozent vor. Damit ist die Katastrophe perfekt und eine Geschichte voller Emotionen  beginnt.

Das Buch wurde auf die Leseliste gevoted und gammelte schon eine ganze Weile vor sich hin.
Ich hatte auch nicht vorgehabt das Buch nach dem Lesen zu behalten aber...
Das Buch hat mich so unglaublich mitgerissen, es ist so wahnsinnig gefühlvoll und lässt einen nicht los, ohne dabei jedoch irgendwie schmalzig oder übertrieben zu wirken.
Man fühlt mit der armen Bliss mit, die mit der ganzen Sache merklich überfordert ist und möchte ihr irgendwie gerne einen guten Rat geben. Auch Garrick war einfach nur ein richtig sympatischer Charakter, er war so vorsichtig mit ihr, hat so versucht sich zurückzuhalten. Ich glaube so einen Lehrer hätten wir alle gerne gehabt :=)
Und auch die Freunde von Bliss, besonders Cade, hatten einen eigenen Charakter und blieben nicht einfach blasse Nebendarsteller. Lustig war die Idee mit Hamlet, das war ein nicht so intelligenter Geistesblitz von Bliss, wer das Buch gelesen hat weiß was ich meine^^
Ich konnte die Unsicherheit von Bliss zu jeder Zeit nachvollziehen, zumindest was ihre Wirkung auf Garrick angeht, ihre "Angst" vor Sex war für mich persönlich nicht ganz so verständlich da ich nie Berührungsängste bei dem Thema hatte. Der ein oder andere kann sich da aber sicher selbst erkennen. Letztendlich ist der Autorin eine absolut wunderbare Liebesgeschichte mit subtiler Erotik gelungen, die den Leser in seinen Bann zieht und die mich vollkommen überzeugen konnte ohne das auch nur ein Fünkchen Fantasy dabei war. Und das ist bei mir eher selten.
Das Buch bleibt auf jeden Fall im Regal und ich muss wissen wie es Cade ergangen ist :=)

Subtile Erotik trifft auf eine wunderbare und auch ein wenig verbotene Liebesgeschichte zweier Personen die sich in mein Herz geschlichen haben. Ein toller und einfühlsamer Schreibstil zusammen mit einer liebenswerten Protagonistin bilden ein Buch das mich mitgerissen hat. Für mich ein Muss im Regal und das außerhalb meines bevorzugten Genres.



Kommentare:

  1. Ich fand das Buch ziemlich gruslig. Aber du hast recht: Manche können sich damit identifizieren :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D ja ich denke das Buch ist echt nicht jedermanns Sache. Ich wundere mich auch das es mir tatsächlich so gut gefallen hat, aber manchmal ist das halt so hihi

      Löschen