[Rezi] Wenn der Sommer stirbt (Mystral Bd. 2) von C. L. Wilson

©Bastei Lübbe
Wenn der Sommer stirbt von C. L. Wilson



Original Titel: The Winter King (2)
Erscheinungsdatum: 16.07.2015
Seitenzahl: 416 Seiten
Serie/Band: Mystral Bd. 2
Preis: 9,99 € (TB) / 8,49 € (Ebook)
ISBN/ASIN: 978-3404208012
Verlag: Bastei Lübbe
Übersetzt von: Anita Nirschl

Links:


Ich habe es diesen Monat auch noch geschafft eine Dilogie zu beenden^^ Der Monat der beendeten Reihen haha. Und diese Reihe ist einfach absolut nur zu empfehlen, ich liebe die Autorin abgöttisch und bin traurig das die Geschichte nun schon zu Ende ist...
Achtung 2. Teil!


Nach dem erschreckenden Cliffhanger im letzten Teil beginnt das Buch beinahe zur selben Zeit als wir Wynter und Chamsin verlassen haben. Für denjenigen der sich nicht mehr erinnern sollte hält der 2. Teil ein "Was bisher geschah" bereit, eine wunderbare Sache die ich in Reihen eigentlich immer begrüße. Chamsin hat es nach wie vor nicht leicht, es warten einige Intrigen und Fallen auf sie.
Immer noch gilt sie als die verhasste Sommerprinzessin und ist weder beim Volk noch bei Hofe sehr beliebt. Auch Wynter trägt nicht unbedingt dazu bei diese Situation zu ändern, wenn auch eher unabsichtlich. Und doch scheinen sich die beiden immer mehr zusammen zu raufen, vielleicht lernen sie auch sich zu lieben? Doch über allem schwebt das Damoklesschwert des drohenden Übels durch das Eisherz das in Wynters Brust schlummert. Wird sich der Todesgott befreien und Unheil über die Welt bringen?

Ach ja dieser zweite Teil, zuerst habe ich eher schleppend wieder ins Buch zurückgefunden. Dabei mangelt es nicht an Action, Chamsin sieht sich einigen schwierigen und sogar gefährlichen Situationen gegenüber. Aber irgendwie hatte ich ein klein wenig das Gefühl, dass sich die Geschichte ein wenig gezogen hat. Doch im Laufe des Buches habe ich es dann wieder gefressen wie zuvor schon Band 1. Ich mag die Chemie zwischen Wynter und Chamsin, Eis und Feuer/Sturm. Eine explosive Kombination in jeder Hinsicht die sich dennoch perfekt ergänzt ♥ Für mich ist die Beziehung der beiden neben der Geschichte um das Eisherz einfach das Highlight der Dilogie.
Und auch der Todesgott und Chamsins verschwundener Bruder bieten einiges an Konfliktpotential welches sich dann in einem großen Knall entlädt. 
Es bleibt also spannend und auch die Romantik kommt natürlich nicht zu kurz, denn Sturm scheint die einzige zu sein die Zugang zu Wynters Eisherz bekommt.
Für mich ein perfekter Abschluss einer wunderbaren Geschichte bei der ich traurig bin das nun alles vorbei ist. Ich hoffe von der Autorin erscheint bald ein neues Buch und es gibt nicht wieder eine jahrelange Durststrecke ;=)

"Was auch immer du tust, Chamsin, verrate mich nicht...Verrate mich niemals." (Seite 143)
Ein romantischer und spannender Abschluss einer wunderbaren Dilogie von einer meiner absoluten Lieblingsautorinnen. Wenn ihr die Reihe noch nicht kennt dürft ihr euch Wynter und Chamsin definitiv nicht entgehen lassen. Man beachte das schicke Cover das zusammen mit Band 1 ein Gesamtbild ergibt ;=)



1 Kommentar:

  1. Huhu,
    schön, dass dir Band 2 gefallen hat! Den ersten Band fand ich ja richtig toll. Die Buchteilerei hat mich aber so aufgeregt, dass Band 2 immer noch ungelesen im Regal steht. Du hast mich aber gerade wieder daran erinnert, dass ich schon wissen möchte, wie es ausgeht. Vielen Dank dafür :)

    LG Katharina

    AntwortenLöschen