[Rezi] Sieben Sekunden (Forbidden Touch Bd. 1) von Kerstin Ruhkieck

© Impress
Sieben Sekunden von Kerstin Ruhkieck



Erscheinungsdatum: 07.04.2016
Seitenzahl: 406
Serie/Band: Forbidden Touch Bd. 1
Preis: 3,99 € (Ebook)
ISBN/ASIN: B01CJWYGRY
Verlag: Impress


Links:


Heute entführe ich euch mit meiner Rezi in eine dystopische Welt in der so einiges anders ist als wir es kennen. Denn Berührungen haben hier eine ganze besondere Bedeutung...


Nach einer atomaren Katastrophe hat sich die Gesellschaft in Europa verändert. 
Neu erschaffen als AurA Eupa, gelten die strengen Regeln des Besitzers dieser neuen Gesellschaft.
Jeder Bürger muss sich an seinem 17. Geburtstag einem Auswahlverfahren stellen um in eine der drei Ligen der Schönheit eingeteilt zu werden und sein weiteres Schicksal zu erfahren.
Kontakt zwischen den Liegen ist streng verboten, genauso wie Berührungen untereinander die eine bestimmte Zeitspanne überschreiten. Denn alles was längert dauert als 7 Sekunden kann als romantische Absicht angesehen werden und unkontrollierte Nähe ist gefährlich. Wir treffen Novalee die eigentlich ein regierungstreuer Mensch ist, bis sie Graey begegnet der so gar nicht in ihre Liga passt.
Und wir folgen der Geschichte ihres Cousins Crish der gerade erst seine Auswahl hinter sich gebracht hat und dessen Leben nun einige unerwartet Wendungen nimmt.

Ich bin absolut begeistert von der Idee die hinter dem Buch steckt.
Eine Gesellschaft in der Berührungen streng reglementiert und überwacht werden ist eine wunderbare Idee die hier auch noch sehr spannend und emotional umgesetzt wurde.
Ich mochte auch den ganze Hintergrund der um die Geschichte gesponnen wurde, von den politischen Hintergründen über das Auswahlverfahren im Teenageralter durch eine geheimnisvolle Maschine und einer Sichtung bis hin zum verlängerten Arm des Gesetzes und den verschiedenen Möglichkeiten um die Gesetze der Gesellschaft durch zu setzen.
Alles ist bis ins Kleinste durchdacht. Lediglich die Abkürzungen waren mir stellenweise ein klein wenig zu viel.
Und dann die Protagonisten.
Wir werden zum einen von Novalee durch die Geschichte geführt - 18 Jahre, unverheiratet und daher leider zu einem Leben in der Siedlung der Unverheirateten gezwungen - und zum anderen von ihrem Cousin Chrish - gerade 17 geworden, hat die Auswahl hinter sich gebracht und ist nun in der Vorbereitung auf sein neues Leben.
Ich mochte beide wirklich gerne, wobei ich doch letztendlich Chrish den Vorzug gegeben habe.
Novalee ist einfach so ganz anders als ich selbst, sie ist regierungstreu, stellt die Regeln nie in Frage und einfach eine typische, langweilige Zwei. Sie kommt erst im Laufe der Geschichte so richtig aus sich raus.
Chrish hat es dagegen von Anfang an nicht leicht, da sein Aussehen nicht unbedingt gewöhnlich ist und er daher mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen hat.
Auch hat mich seine Geschichte in Verbindung mit ♥ Asher ♥ einfach auch ein wenig mehr berührt und mein Herzchen mehr als einmal zum Pochen gebracht.
Ich mochte zwar auch die Kombi Novalee und Graey sehr gerne, aber da bin ich nicht direkt darauf angesprungen.
Eine perfekte Kombi aus Spannung, Romantik und ein wenig Drama die dieses Buch zu einem meiner Impress-Highlights dieses Jahres macht.


Eine dystopische Welt in der Berührungen über dein Schicksal entscheiden können, genauso wie dein Aussehen, zieht den Leser in ihren Bann. Zwei Protagonisten die entscheiden müssen, ob sie den Regeln der Gesellschaft folgen oder ihr eigenes Leben leben wollen lassen uns mit ihnen mitfiebern und zwei Nebencharaktere mochte ich so gerne das ich sie doch gerne auch als Hauptakteure sehen würde. Ich bin wahnsinnig gespannt auf den Folgeband denn der Cliffhanger ist richtig fies.














Weiteres aus dem Impress Verlag:

Schwarzer Verrat (Soul Colours Bd. 3) - Marion Hübinger

1001 Kuss: Djinnfeuer - Rebecca Wild

Meyruka: Die goldene Kriegerin - Johanna Danninger



1 Kommentar:

  1. Super Rezi und ich hatte auch schon überlegt das Buch zu lesen. Ich denke deine Aussage zu dem Buch hat mich überzeugt ;)
    lieben Gruß <3

    AntwortenLöschen