[Rezi] Weg der Sterne (Zodiac Bd. 2) von Romina Russel

© Ivi (Piper)
Der Weg der Sterne von Romina Russel



Original Titel: Wanderin Star
Erscheinungsdatum: 01.04.2016
Seitenzahl: 368 Seiten
Serie/Band: Zodiac Bd. 2
Preis: 16,99 € (TB) / 12,99 € (Ebook)
ISBN/ASIN: 978-3492703828
Verlag: Ivi (Piper)
Übersetzt von: Michaela Link


Endlich ist der zweite Band der Reihe erschienen die mein absolutes Highlight war 2015. Ich war sehr gespannt ob dieser zweite Band an den grandiosen 1. Teil anknüpfen kann. Und ja, er kann. Nur eine Sache hat mich gestört die diese wunderbaren Fortsetzung leider einen Punkt gekostet hat. 


Rho hat es nach dem Desaster das viele Menschen das Leben gekostet hat nicht leicht.
Sie hat ihren Posten und das Vertrauen ihres Volkes verloren und soll nun ihr Dasein in einem Flüchtlingscamp für Krebse fristen.
Doch die Terrorgruppe Marad führt ihre schrecklichen Taten in der Galaxie fort und verursacht immer mehr Angst und Zerstörung. Und auch der geheimnisvolle 13. Wächter und sein unbekannter Meister lassen Rho nicht los.
Sie muss sich entscheiden ob sie auf der Suche nach der Wahrheit bereit ist, noch einmal alles zu riskieren. Denn die Tiefen der Galaxie sind gefährlich und nicht alle sind ihr wohlgesonnen...

Juhu endlich Band 2 der Reihe um Rhoma Grace. Ich habe ein wenig gezögert das Buch zu beginnen, weil ich irgendwie Angst hatte, das dieser 2. Teil dem grandiosen 1. nicht gerecht werden könnte.
Die Sorge war jedoch unbegründet.

Das Buch beginnt im Prinzip direkt an dem Punkt an dem wir Band 1 verlassen haben und wir befinden und in Haus Steinbock wo die meisten Krebse untergekommen sind.
In diesem Band rückt der Wächter des 13. Hauses vom Thema her ein wenig mehr in den Hintergrund und die zentrale Gefahr durch die vom "Meister" befehligten Marad kristallisiert sich heraus. Für mich eine Überraschung, vor allem die Hintergründe der Gruppierung und aus wem sie sich zusammensetzt, geben der Geschichte eine ganz andere Richtung.
Zusätzlich erfahren wir in diesem Band ein wenig mehr über das 13. Haus, dessen Wächter sowie die Geschehnisse der Trinärachse. Darüber habe ich mich sehr gefreut, denn ich liebe einfach gut ausgearbeitete Hintergrundinfos.
Und vor allem Haus Steinbock als Hort des Wissens hat mich total fasziniert, ich glaube das wäre mein Planet ;=)

Rho ist ziemlich zurückhaltend und verschlossen in diesem Band.
Gedemütigt scheint sie ihr Selbstvertrauen und das Vertrauen in ihre Fähigkeiten verloren zu haben.
Ich konnte ihr Verhalten ziemlich gut nachvollziehen, hatte sie doch einige Niederlagen hinnehmen müssen, trotzdem rappelt sie sich wieder auf und wird stärker als je zuvor.
Fast perfekt also, nur gibt es dann eine weitere Wendung im Buch, die ich irgendwie fast schon erahnt hatte, und die einen bestimmten Teil der Story in eine recht nervige Richtung lenkt die bereits in Band 1 schon ein wenig vorhanden war (ich möchte da nicht spoilern). Einerseits fand ich die Entwicklung irgendwie schön, aber es gibt wieder ein Hin- und Her und das hat mich doch ein wenig genervt.

Mehr sei hier nicht verraten, ich kann nur sagen das dieser Band mehr als eine Überraschung bietet und Rho einmal mehr über sich hinauswachsen muss um weiteres Leid zu verhindern.
Eine wunderbare Fortsetzung die ein ganz neues Licht auf einige Ereignisse in der Vergangenheit und Gegenwart wirft und Rho ein weiteres Mal alles abverlangt.
Leider hat mich das erneute Hin- und Her doch mehr gestört als ich gedacht hätte, daher der Punkt Abzug. Aber der 2. Band dieser Reihe ist dennoch einmal kein Lückenfüller, sondern treibt die Geschichte voran und macht Lust auf den Abschluss der Geschichte ♥












Kommentare:

  1. Hey,
    mir hat das Buch auch gut gefallen und mich hat auch die Dreiecksbeziehung am meisten gestört :D Von der Handlung war es aber echt super und z.B. kein typischer zweiter Band :)
    Schöne Rezi :)
    Lg Callie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke^^ ja, im 1. Band ging das noch in Ordnung, aber beim zweiten Band war das dann echt überflüssig :D

      Löschen
  2. Hi,
    eine tolle Rezension und ich weiß was dich gestört hat, denn genau das fand ich auch etwas nervig und irgendwie auch überflüssig.
    Liebe Grüße Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war einfach nur sooo unnötig oder haha? Irgendwie schön, aber unnötig Q.Q

      Löschen
  3. Mein absolutes Lieblingshobby ist Lesen! Dein Blog erinnert mich daran, wie viele Bücher es noch zu lesen gibt. :-( Ich werde mir jedenfalls Eindrücke von den Büchern machen. *motiviert*


    Liebe Grüße


    Loanica

    AntwortenLöschen