[Rezi] Sternschnuppenschauer von Ann-Kathrin Wolf

© Impress
Sternschnuppenschauer von Ann-Kathrin Wolf



Erscheinungsdatum: 02.06.2016
Seitenzahl: 300 Seiten
Preis: 3,99 € (Ebook)
ISBN/ASIN: B01CJWYHNC
Verlag: Impress


Links:


Und die nächste Neuerscheinung von Impress^^ Ja der Monat beginnt sehr impresslastig haha.
Aber dieses Buch kann ich euch nur ans Herz legen. Mit einigen emotionalen Höhen und Tiefen konnte mich diese sommerliche Liebesgeschichte absolut überzeugen.


Cassiopeia - von allen nur Cassie genannt - trauert. Sie hat ihren Vater verloren, den Menschen den sie über alles geliebt hat und der ihr die Liebe zu den Sternen näher gebracht hat.
Nun soll sie auch noch den Sommer am Meer verbringen, bei einer befreundeten Familie und weit weg von ihrer Mutter die auf ihre Art trauert. Dabei ist dieser Ort voller süßlich-schmerzhafter Erinnerungen an glückliche Zeiten. Da macht auch das Wiedersehen mit den lange nicht mehr getroffenen Kindern der Familie Atkins nicht wirklich mehr Freude. Doch vielleicht kann ihr Logan, der Freund aus Kindertagen die Sterne zurückbringen? Dabei hasst sie doch die Sterne...
Ich sage nur: Kein.Surferboy.Für.Cassie!

Ich liebe dieses Buch ♥ Vor allem Cassie, eine wirklich liebenswerte Protagonistin in die ich mich total hineinversetzen konnte. Denn sie trauert zwar, verliert aber wenigstens nicht komplett die Lebenslust. Sie macht sich zwar Anfangs Vorwürfe wenn sie versucht Spaß zu haben, man merkt aber wie sie im Laufe des Buches und mit Hilfe der beiden ebenso liebenswerten Nebencharaktere Logan und Summer langsam ihre Trauer überwinden kann. Dabei ist im Buch aber auch nicht Friede, Freude, Eierkuchen wie man das vielleicht vermuten könnte. Die Familie Atkins hat ihre eigenen Probleme und Logan steckt mittendrin. So haben alle mehr oder weniger schwere Probleme zu überwinden, ohne das dabei dem Buch jedoch der besondere Humor verloren geht der mir das Lesen sehr angenehm gemacht hat. Auch das Thema Astronomie, das in Cassies Leben eine große Rolle spielt, hat mir gut gefallen und war wunderbar im Buch umgesetzt.
Für mich als Buch eine absolute Überraschung und seine 5 Sterne auf jeden Fall wert.

"...du solltest endlich deine verfluchten Kopfhörer abnehmen und darauf lauschen, was das Leben dir zu sagen hat..." (Seite 108)
Eine sommerliche Liebesgeschichte über die Kraft Trauer zu überwinden, über sich selbst hinauszuwachsen und das Leben zu genießen, auch wenn dunkle Wolken über einem schweben.
Ein Buch das nach Meer schmeckt und mich von Strand und Surfern träumen lässt die Augen wie Sternschnuppen haben. Leben, lachen, Kraft tanken - die perfekte Sommerlektüre.

Weiteres von Impress:

Mondscheinkuss - Ann-Kathrin Wolf

Chaoskuss - Teresa Sporrer

Sieben Sekunden - Kerstin Ruhkieck

Kommentare:

  1. Hallo Carina,
    dieses Buch hat mir auch total gut gefallen, sehr emotional, aber auch immer wieder witzig. Ich mochte auch die Figuren und den lockeren Schreibstil. Allerdings dürfte die Geschichte für mich noch weitergehen, am Ende bleibt doch vieles offen.
    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ein wenig, eine Fortsetzung fände ich auch toll^^

      Löschen