[Rezi] Der Pfad des Blutes (Stunde der Drachen Bd. 2) von Ewa Aukett

© Autorin
Der Pfad des Blutes von Ewa Aukett



Erscheinungsdatum: 02.09.2015
Seitenzahl: 560 Seiten
Serie/Band: Stunde der Drachen Bd. 2
Preis: 14,97 € (TB) / 3,99 € (Ebook)
ISBN/ASIN: 978-3739606514
Verlag: Selfpublisher


Links:

Zurück in den rauen Highlands, bei den Drachen, Lee und den McCallahans. Zuerst dachte ich mir wieder: was für ein Schinken. Drei Tage später habe ich es nun beendet und frage mich wo denn die ganzen Seiten geblieben sind? Ich bin nur so durch die Seiten geflogen.


Lee findet sich nach den Ereignissen des letzten Bandes nun an einem so ganz unerwarteten Ort wieder. Wie soll sie ihren Weg zurück finden? Doch Lee wäre nicht Lee wenn ihr da nicht eine Lösung vorschweben würde. Und tatsächlich gelingt ihr das Kunststück.
Doch zurück in den Highlands hat sich mehr verändert als sie es erwartet hätte, der Clanherr befindet sich nicht dort wo er sein sollte und auch sonst liegt einiges im Argen.
Was ist in ihrer Abwesenheit geschehen? Wo ist Royce und welche dunkle Macht breitet sich in der Welt aus? Lee muss mehr über ihre Vergangenheit und Zukunft erfahren, um ihrer Bestimmung als Drachenkriegerin folgen zu können. Das Schicksal der Menschen liegt in ihrer Hand.

Hach ja, erst habe ich mich gesträubt als ich die vielen Seiten gesehen habe.
Der erste Band hat mir ja schon außergewöhnlich gut gefallen, dennoch war ich ein wenig zögerlich ob der Dicke des Buches. Tja, die Geschichte hat mich wie letztes Mal eines Besseren belehrt.
Die Seiten flogen an mir vorbei während ich Lee weiter auf ihrem Weg durch die Highlands begleitet habe. Dabei beginnt das Buch an einem Ort, den ich so nicht erwartet hätte und das hat den Einstig schon mal sehr interessant gemacht. Doch auch der weitere Verlauf der Geschichte hat mich wieder gefesselt. Die Gefahr des letzten Bandes ist nicht gebannt, ja eher noch schlimmer. Lee muss all ihre Kraft aufbringen um ihre Leute zu schützen. Dann scheint auch etwas mit Royce nicht zu stimmen. Nun muss sie das alles noch ohne den Mann an ihrer Seite bewältigen. Aber man merkt wie sehr sich Lee über die Zeit entwickelt hat und stark geworden ist um die zu schützen die sie liebt.
Interessant fand ich auch das endlich mal ein wenig über die Alben und z.B. auch über Wulfs Vergangenheit bekannt wird. Ein wenig gefehlt hat mir in diesem Band die Beziehung zwischen Lee und Royce, da hab ich wieder eine Entwicklung wie im Vorgänger erwartet und nicht ganz bekommen. Auch wurde das Buch nach wie vor nicht so fantasylastig wie erwartet.
Das stört mich mittlerweile durch das wunderbare Gesamtkonzept nicht mehr unbedingt, ist aber doch ein wenig schade, da ich einfach immer noch Magie und Drachenkämpfe erwarte.
Das Buch konnte mich auf jeden Fall wieder überzeugen und ich bin gespannt wie sich die Dinge nach dem gemeinen Ende schließlich auflösen werden.
Eine wunderbare Fortsetzung die anders beginnt als erwartet und noch viel unerwarteter voranschreitet. Dabei entwickelt Lee einen unbeugsamen Willen und wird langsam aber sicher zu einer wirklichen Kämpferin für die Freiheit der Welt und ihrer Leute. Dunkle Kräfte, Intrigen, Verrat und Enttäuschungen erwarten Lee und den Leser und das Buch hat nur deshalb nicht die volle Punktzahl erhalten, weil mir die Beziehung zwischen Lee und Royce ein wenig zu kurz kam.
Diese hat mich im letzten Band sehr fasziniert und ich hätte mir ein wenig mehr erhofft.
Dafür kann dieser Band auf jeden Fall anderweitig punkten.

Band 1 der Reihe:



Weitere Drachen-Bücher:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen