[Rezi] Die vierte Braut von Julianna Grohe

© Drachenmond Verlag
Die vierte Braut von Julianna Grohe




Erscheinungsdatum: 26.11.2015
Seitenzahl: 360 Seiten 
Preis: 14,90 € (TB) / 4,99 € (Ebook)
ISBN/ASIN: 978-3959911211
Verlag: Drachenmond Verlag

Links:


Ich habe wieder ein Buch aus dem Drachenmond Verlag gelesen das ich schon eine Weile auf dem Sub hatte und ich muss sagen - gut das ich es befreit habe, ich hätte sonst noch länger eine tolle Geschichte verpasst.


Eigentlich wollte Mayrin ihre beste Freundin nur als eine Art mentalen Beistand zur großen Vorauswahl der Brautschau für Wondringham Castle begleiten. Um die vier Prinzen des Landes noch vor dem Tod des Königs zu vermählen, werden in einem Wettbewerb geeignete Kandidatinnen gesucht - und die Gouvernante Mayrin mittendrin! Währe sie an diesem Tag doch nur nicht aufgestanden... Nun muss sie versuchen der Sache schnellstmöglich ein Ende zu bereiten, warten zu Hause doch ihre beiden kleinen Geschwister verzweifelt und allein auf sie. Doch auf dem Schloss begegnet sie unverhofft einem seeeehr netten Hauptmann, der einige Dinge gehörig durcheinander wirbelt - auch Mayrins Herz.

Hach ich liebe ja Geschichten um die Auswahl von zukünftigen Prinzessinnen und Prinzen in allen Variationen. Und ich bin da auch sehr anspruchslos *kicher*.
Ich muss aber sagen das mir Die vierte Braut in diesem - ich nenne es mal Genre - wirklich sehr gut gefallen hat. Ich mochte Mayrin. Sie ist unkompliziert, natürlich und bodenständig. Zudem ist sie eine gute Freundin und weder auf den Kopf noch auf den Mund gefallen - ohne dabei zu der vorlauten Sorte zu gehören. Auch die anderen Protagonisten, ob Kandidatinnen oder Prinzen etc. waren angenehm und interessant. Es gab keinen Charakter den ich innerlich abgelehnt habe - nicht mal die obligatorischen Zicken.
Auch die Prüfungen sind nicht abgehoben wie in manchen Büchern sondern passend und auch nicht unbedingt das worauf in der Geschichte der Hauptaugenmerk gelegt wird.
Viel mehr geht es um Mayrin, ihre Geschwister und ihre Fürsorge, ihre Freundschaft und die Liebe zu einem Mann des Adels und dem Los der Prinzen und der Kandidatinnen.
Ich mochte den lockeren Schreibstil und die Entwicklung der Geschichte mit ihren Überraschungen und Intrigen und einer wunderbaren Auflösung am Ende der Geschichte. Für mich war einfach alles drin was ich erwartet hatte und dazu hat das Buch seinen ganz eigenen, angenehmen Stil unter den "Prinzessinnen-Büchern"
Für mich ein Highlight das natürlich auch wieder ins Regal wandern muss - das Cover ist doch auch toll oder?
Ein wunderbares Buch für alle die wie ich Bücher mit dem Thema "Prinzessin/Prinz gesucht (Auswahl)" lieben. Dabei ist das Buch kein einfacher Abklatsch, sondern hat eine wunderbare Atmosphäre mit angenehmen Charakteren und einer schönen Liebesgeschichte. Hier liegen weniger die Prüfungen im Vordergrund als die Interaktion der Charaktere miteinander und deren Geschichten und Themen wie Freundschaft, Verantwortung und auch Intrigen und Gier.
Ich habe es an einem Tag gefressen und habe mich bestens unterhalten und einfach wohl in der Geschichte gefühlt.
Weiteres aus dem Drachenmond Verlag:




Kommentare:

  1. Huhu!

    Ich muss zugeben, vom Klappentext her hätte ich jetzt wirklich ein "Selection 2.0" erwartet, deswegen habe ich es direkt als nicht so interessant abgetan. Jetzt bin ich doch wieder interessiert!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also mir hat es gut gefallen :) ich fand einfach das der Augenmerk so ein bisschen auf was anderem lag als bei Selection. Aber natürlich ähneln sich alle Büches dieses Themas in manchen Punkten :)

      Löschen