[Rezi] Im Bann der Erde (Secret Elements Bd. 2) von Johanna Danninger


© Impress
Im Bann der Erde von Johanna Danninger

Erscheinungsdatum: 03.11.2016
Seitenzahl: 220 Seiten (lt. Amazon) 260 Seiten (lt. Verlag)
Serie/Band: Secret Elements Bd. 2
Preis:  3,99 € (Ebook)
ISBN/ASIN: B01M1DBY7Y
Verlag: Impress


Links:

Heute soll es auch schon die Rezension zur 2. Neuerscheinung des Impress-Verlags aus dem November geben. Ebenfalls ein 2. Band, der mich nur nicht zu 100 % überzeugen konnte.


Nach den Ereignissen im letzten Band hat Jay sich mittlerweile wieder erholt und sich auch gut in der Anderswelt eingelebt. Sie fühlt sich allerdings nach wie vor ein wenig nutzlos und noch nicht so wirklich integriert in Team 8. Das liegt auch an Lee, denn er scheint ihr immer noch nicht zu vertrauen. Dabei will sie doch endlich lernen mit den neu gewonnenen Kräften des Wassers umzugehen und sich mit den anderen auf die Suche nach den restlichen Elementen machen. Stattdessen leidet sie unter Zweifeln und Albträumen, wo sie doch eigentlich Ruhe und Frieden benötigen würde um ihrer Kräfte Herr zu werden...

Dieser zweite Band der Reihe um die magischen Kräfte der Elemente ist gefühlt sehr viel ruhiger als der Vorgänger. Wir begleiten hauptsächlich Lee dabei, wie sie im Training verzweifelt versucht ihre Kräfte zu beherrschen und die Umgebung um die Agency ein wenig zu erkunden.
Dabei lernen wir ein klein wenig mehr über die Mitglieder von Team 8 und tauchen tiefer in die Welt und Geschichte der Túatha Dé Danann (dem Volk der Danu) ein.
Jay war mir in diesem Band irgendwie fast ein wenig zu weinerlich und auch ein bisschen trotzig, es dauerte eine Weile bis sie sich wieder gefangen hatte und mit ihrer Aufgabe besser klarkam.
Ich fand sie in Band 1 mental definitiv stärker. Lee dagegen bleibt nach wie vor ziemlich
undurchsichtig uns distanziert ihr gegenüber, die Beziehung der beiden verändert sich leider auch nicht merklich.
Ansonsten passiert nicht besonders viel, das Buch entwickelt sich nach einen ähnlichen Schema wie der erste Teil. Allerdings mochte ich dieses Mal die Beschreibung des Regenwalds den das Team auf seiner Suche besucht sehr gerne. Ich konnte ihn beinahe vor meinen Augen sehen und die feuchte Hitze fühlen. Auch der Aspekt des Buches der sich auf den Umweltschutz und die Nachhaltigkeit bezieht ist dieses Mal deutlicher zu spüren und hat mir sehr gut gefallen. Dieses Thema würde man ja auch sonst in einem Fantasy-Buch eher nicht erwarten.
Generell hat mich das Buch wieder ganz gut unterhalten, mir hat aber irgendwie die Action und zusätzlich das Neue gefehlt das mich im ersten Band so fasziniert hat und begeistern konnte.
Vielleicht liegt es auch an der geringen Seitenzahl. Ich bin auf jeden Fall gespannt wie die Reihe weitergeht, soweit ich weiß sollen es ja 4 Bände werden -  ich hoffe allerdings auf ein wenig mehr Seiten.
Der 2. Band der Reihe war sehr viel ruhiger als der 1. der mich ja total begeistern konnte.
Ich hätte mir mehr Action gewünscht und diesmal hatte auch Jay ein paar Phasen, in denen ich ihre Launen nicht unbedingt nachvollziehen konnte. Ebenso hätte ich mir einen größeren Fortschritt in ihrer Beziehung zu Lee gewünscht. Dafür kommt das Thema Umweltschutz dieses Mal besser zur Geltung. So hat mich die Fortsetzung zwar wieder recht gut unterhalten, der große Wow-Effekt wie beim 1. Teil ist aber ausgeblieben.








Die Secret Elements Reihe:



Weiteres aus dem Hause Impress:

Kommentare:

  1. Huhu:)

    Schade, dass dir der Band nicht so gefallen hat. Aber lag ja großteils an der fehlenden Action, die bestimmt wieder kommt. Das mit der langsam Beziehung zwischen Lee und Jay kann ich verstehen, aber genau das fand ich super. ^-^
    Auf ihrer FB Seite hat die Autorin übrigens gesagt, dass es vier Bände werden. Sie ist aber definitiv bei den Impress Adventsgeschichten dabei.

    Liebe Grüße,
    Lydia :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe es, ich werde Band 3 auf jeden Fall lesen und hoffe das passiert wieder mehr. Danke das mit der Anzahl der Bände werde ich gleich ändern, vermutlich war die Adventsgeschichte dann Nummer 5^^

      LG

      Löschen