[Rezi] Mondprinzessin von Ava Reed


© Drachenmond Verlag
Mondprinzessin von Ava Reed

Erscheinungsdatum: 01.10.2016
Seitenzahl: 252 Seiten
Preis: 12,00 € (TB) / 3,99 € (Ebook) 
ISBN/ASIN: 978-3959913164
Verlag: Drachenmond Verlag

Links:


Da hat sich also doch noch ein Buch dazu gemogelt und Elias und Laia ist nicht das letzte Buch 2016. Die Geschichte um die verlorenen Prinzessin des Mondes war aber auch zu verlockend um sie auf dem Sub versauern zu lassen :D

Stell dir vor, du weißt nicht wo du hingehörst. Du bist ein Waisenkind, ungeliebt und einsam, ohne einen Platz der ganz dir gehört und ohne einen Menschen dem du wirklich vertrauen kannst.
Das einzige das dich durchhalten lässt ist die Aussicht auf Freiheit, die Freiheit mit dem Erwachsen werden das Heim und alle deine bisherigen Probleme hinter dir zu lassen.
Und stell dir vor, dein 17. Geburtstag hat ganz andere Dinge mit dir vor. An deinem Geburtstag fängt plötzlich dein Arm an zu Leuchten und es bildet sich ein dir unbekanntes Sternbild darauf ab.
Dunkle Gestalten lauern dir auf, versuchen deiner habhaft zu werden und ein Krieger von den Sternen zeigt dir den Weg in dein wahres Zuhause, das anders ist als alles was du dir hättest erträumen können. Und doch, trotz all dieser Dinge, muss sich für Lynn noch herausstellen ob es sich unbedingt von Vorteil erweist nun eine Prinzessin zu sein - vor allem was die Liebe angeht...

Als ich damals das Cover für dieses Buch entdeckt habe, war die Kaufentscheidung sofort getroffen.
Es ist einfach ein Gesamtkunstwerk was das Design angeht und das nicht nur außen, auch innen ist das Buch wunderschön gestaltet mit Mustern und Bildern die es definitiv zu einem der schönsten in meinem Regal machen. Besonders gut gefallen haben mir auch von Anfang an die Kapitelanfänge. Die Geschichte wird zum Teil aus der Sicht von Lynn und zum Teil aus der Sicht von Juri, einem sympatischen Mondkrieger, erzählt. Dabei beginnt jedes Kapitel mit einem wunderschönen Design und einer tollen Weisheit/einem tollen Spruch der zum Inhalt des Kapitels passt.
Was die Gestaltung angeht ist das Buch wirklich außerordentlich gut gelungen.
Zum Inhalt muss ich sagen, dass mir auf jeden Fall die Charaktere sehr gut gefallen haben. Ich mochte Lynn auf Anhieb. Sie ist eine starke Protagonistin. Vielleicht nicht die typische Kick-Ass-Heldin, aber sie weiß sich zu behaupten und ist eine gute Mischung aus Mädchen das beschützt werden möchte und Frau die sich durchsetzen kann. Ich habe auf jeden Fall gut mit ihr mitfühlen können und sie hat nicht wie manche Charaktere in ihrem Alter naiv oder unnachvollziehbar gehandelt. Ein großer Pluspunkt. Auch Juri mochte ich gerne, wenn ich doch von ihm für meinen Geschmack ein bisschen wenig erfahren habe. Ich finde Lynn ist da ein wenig besser ausgearbeitet gewesen, gerne hätte ich von ihm noch mehr in Erfahrung gebracht.
Ansonsten mochte ich auch zum größten Teil den Verlauf den die Geschichte nimmt.
Die Geschichte bleibt bis zum Ende angenehm undurchsichtig was ein Geheimnis angeht und ich wurde ganz schön in die Irre geführt. Ich hätte mir vielleicht noch ein wenig mehr Zeit auf dem Mond gewünscht als auf der Erde, aber ich denke dann hätte evtl. etwas bei Lynns Charakterentwicklung gefehlt. Was mich ein klein wenig gestört hat, war die doch ein wenig schnelle Entwicklung der Gefühle zwischen Lynn und Juri. Man merkt zwar deren Anziehung, aber es gab für mich nicht so die vielen Szenen in denen das richtig rüber kommt bis auf einige gegen Ende. Man bekommt gefühlt nicht so viel mit vom Verlieben weil sich die Geschichte irgendwie mehr um andere - zwar interessante und emotionale - Dinge dreht, mir dadurch aber der Aufbau ihrer Beziehung etwas gefehlt hat. Das Ende hat mich überrascht und ich bin damit nicht so ganz einverstanden, weil ich es nicht mag wenn Bücher so eine Entwicklung nehmen. Mehr dazu wegen Spoilergefahr nicht, wer es gelesen hat weiß aber mit Sicherheit was ich meine. Das hat es mir so ein klein wenig die Stimmung verhagelt, aber das ist wirklich rein persönliches Empfinden und ändert absolut nichts an der wunderbaren Geschichte die euch in "Mondprinzessin" erwartet. Der Schreibstil allein ist es schon wert das Buch in die Hand zu nehmen und es ist nicht das erst und auch sicher nicht das letzte Buch der Autorin das seinen Platz in meinem Herzen findet. Ich freue mich schon dass es eine kleine, kurze Ebook-Auskopplung von Juri geben wird.
Ein Buch das seinen Weg in mein Herz und mein Regal zu recht gefunden hat. Eine wunderschöne Geschichte unter den Sternen erwartet euch, zusammen mit sehr sympathischen Protagonisten und einer angenehmen Liebesgeschichte. Begleitet Lynn und erfahrt was passiert, wenn plötzlich alles anders ist als du es bisher gekannt hast und du nicht mehr weißt wer du überhaupt bist.
Ich war nicht komplett mit dem Verlauf der Geschichte einverstanden, verstehe aber durchaus warum die Autorin diesen Weg gewählt hat, auch wenn er mich nicht glücklich macht.



Weiteres von Ava Reed:


Der Drachenmond Verlag:


Kommentare:

  1. Nun bin ich doch neugierig auf das Buch :D. Ich habe schon viel darüber gelesen, bin oft drüber gestolpert, aber es hat es nur auf die "Vielleicht"-Liste geschafft. Allerdings macht es mich immer neugierig, wenn ein Ende manchen die Stimmung verhagelt, da besteht die Chance, dass es mir gefällt. Ich mag keine typischen Happy Ends und habe nach der Rezension so den Verdacht, dass es da nicht gibt ;-)

    Liebe Grüße

    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe da sage ich jetzt mal bewusst nichts zu :D

      Löschen