[Rezi] Us - Du und ich für immer (HIM-Reihe Bd. 2) von Sarina Bowen und Elle Kennedy


© Lyx
Us - Du und ich für immer
Original Titel: US
Erscheinungsdatum: 13.01.2017
Seitenzahl: 352 Seiten
Serie/Band: HIM-Reihe Bd. 2
Preis: 10,00 € (TB) / 8,99 € (Ebook) 
ISBN/ASIN: 978-3736303850
Verlag: Lyx
Übersetzt von: Anja Mehrmann

Links:

Nachdem ich ja vom ersten Band der Dilogie absolut begeistert war, musste ich den zweiten Band unbedingt lesen. Und auch dieser konnte mich wieder überzeugen. Allerdings hat mir die Grundstimmung im ersten Band etwas besser gefallen.
-> evtl. minimale Spoiler auf den ersten Band



Jamie und Wes leben zusammen recht glücklich in ihrer Wohnung in Kanada wo Wes seiner Profikarriere nachgeht und Jamie einen Job als Trainer gefunden hat. Doch nicht alles ist voller rosa Seifenblasen. Um die Karriere von Wes nicht zu gefährden, müssen die beiden ihre Beziehung geheim halten und das ist gar nicht so einfach. Vor allem kostet es die beiden eine Menge persönliche Opfer. Noch schlimmer wird es, als eines Tages einer der Teamkollegen von Wes in der Wohnung über ihnen einzieht und den beiden fortan ständig Gesellschaft leisten möchte. Vor allem Jamie beginnt an dem Druck und an der Situation zu verzweifeln und es kommt der Punkt an dem Wes eine Entscheidung treffen muss: Die Liebe seines Lebens oder eine unbefleckte Karriere...

Auch in diesem zweiten Band waren mir die beiden Protas einfach nur mega sympathisch. Vor allem mit Jamie konnte ich total mitfühlen. Man merkt richtig wie er nach und nach an dem ganzen Druck des Versteckspiels zerbricht. Wie schlimm für ihn die Trennung von Wes ist, wie er mit der Situation überfordert ist und das alles gar nicht seinem offenen Charakter entspricht und wie dringend die beiden Zeit für sich selbst brauchen würden. Auch Wes merkt man den Stress und die unterdrückte Wut an, irgendwie kommt bei ihm das jedoch nicht so extrem zum Vorschein wie bei Jamie.
Ich hatte auf jeden Fall großes Mitleid mit den beiden. Wie schlimm muss es sein seine Beziehung verleugnen zu müssen? Immer so tun zu müssen als wäre man nur gute Bekannte? Keine Berührungen, kein falsches Wort ohne möglicherweise eine große Karriere zu zerstören.
Und dann die Trennungen durch die Spiele von Wes und die die Jamie als Trainer begleiten muss, selbst diese können nicht durch schöne gemeinsame Aktivitäten ausgeglichen werden. Da muss man ja irgendwie kaputt gehen, ich könnte das auch nicht auf Dauer. Es ist schon erschreckend dass die Situation im Buch ohne Probleme auf die reale Welt übertragen werden kann. Nicht nur die fehlende Toleranz gegenüber Homosexuellen generell (wobei diese hier gar nicht so der zentrale Punkt ist), auch das Thema Homosexualität im Profisport ist nach wie vor ein heißes Eisen und nur wenige Sportler outen sich während ihrer laufenden Karriere. Das ist etwas das ich sehr bedauerlich finde. Schließlich zählt die Leistung und nicht mit wem man schläft oder?
Mir hat das Buch auf jeden Fall dank der vielen emotionalen und auch thematisch ein wenig düstereren Momentan wieder richtig gut gefallen. Dazu kommt ein weiterer interessanter und sympathischer Charakter von dem es ein eigenes Buch gibt. Im Gesamtpaket muss ich für mich sagen das mir der erste Band durch seine lockere, freundschaftliche und gelöste Atmosphäre ein wenig besser gefallen hat. Ich mag lockere Stimmung einfach ein wenig lieber, dennoch ein echtes Highlight und die Reihe hat einen festen Platz im Regal.
Eine tolle Fortsetzung in der die Stimmung so ganz anders ist als im ersten Band. Jamie und Wes haben mit den grausamen Wendungen des Lebens zu kämpfen und mit den Vorurteilen und den Problemen die Homosexualität auch heute noch im Profisport darstellt. Es gibt Punkte im Leben in denen man sich zwischen Karriere und Liebe entscheiden muss und dieses Buch macht deutlich welche Ausmaße dies manchmal annehmen kann. Ich mochte die lockere Stimmung im ersten Band ein wenig mehr, ansonsten eine geniale Dilogie im Bereich Gay-Romance. Empfehlung!




HIM-Reihe:


Mehr Gay-Romance:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen