[Rezi] Paper Prince (Paper-Trilogie Bd. 2) von Erin Watt


© Piper
Paper Prince von Erin Watt

Original Titel: Broken Prince
Erscheinungsdatum: 03.04.2017
Seitenzahl: 368 Seiten 
Serie/Band: Paper-Trilogie Bd. 2
Preis: 12,99 € (Broschur) / 9,99 € (Ebook)
ISBN/ASIN: 978-3492060721
Verlag: Piper
Übersetzt von: Ulrike Brauns

Links:

Nach dem furchtbaren Cliffhanger des ersten Bandes war ich super froh im Mai nun den 2. Band der Reihe beginnen zu können. Auch dieser konnte mich wieder fesseln.

Nach der schockierenden Entdeckung die Ella im ersten Band gemacht hat, hat sie das Royal-Haus verlassen und ist zunächst spurlos verschwunden. Reed macht sich Vorwürfe, muss sich Ablehnung und den Ärger seiner Brüder gefallen lassen die Ella mittlerweile ins Herz geschlossen haben. Außerdem muss er sich immer noch mit dem Problem herumschlagen das erst zu dieser Situation geführt hat. Auch in der Astor Park läuft einiges nicht mehr rund seit Reed beschlossen hat sich nicht mehr um den Frieden dort zu kümmern und es kommen Gerüchte rund um Ella auf. Aber Reed wird um Ella kämpfen und die Royals werden nicht ruhen bis sie wieder nach Hause zurückgekehrt ist.
Wird Ella zurück in die Royal-Villa kommen und wird sie Reed jemals verzeihen können? Es bleibt spannend bei den Royals…

Hach ja, das Buch ist 1A wie eine Daily Soap und das vom Feinsten. Lügen, Intrigen, Drama und Liebe. Ich glaube als Fernsehserie wäre die Reihe auch der Knaller. Ich stehe eigentlich gar nicht auf so überdramatisierte Storys aber ich will einfach unbedingt wissen wie es weitergeht, wer mit wem, was aus welchem Grund usw. Es ist eine Mischung aus Faszination und Voyeurismus schätze ich.
Dabei heiße ich definitiv nicht alles gut was geschieht, will aber keinesfalls das die Geschichte endet, weil ich einfach wie in einen Rausch beim Lesen gerate und erst aufhören kann wenn das Buch abgeschlossen ist.
Hier im zweiten Band erleben wir zum ersten Mal die Sicht von Reed weil Ella ja zunächst verschwunden ist (ihren kleinen „Ausflug“ thematisiert sie selbst nachher auch nur am Rande). Mit Reeds Sicht auf die Ereignisse, seinem Gefühlsleben und recht machohaften Denken bin ich gerade so klar gekommen. Ich mochte seine Art nicht wirklich, er war mir zu plump, ein wenig prollig und irgendwie – keine Ahnung, doof. Das bessert sich zwar im Laufe des Buches ein wenig, ich habe dennoch lieber die Kapitel gelesen die aus Ellas Sicht verfasst waren.
Ich habe aber generell ein bisschen eine Abneigung gegenüber der männlichen Sichtweise bei Erotik-/NewAdult-Romanen.
Ansonsten erfahren wir in diesem Band sehr viel mehr über Brooke, es kommt mehr zu Tage was die Päckchen angehen die die Jungs zu tragen haben und was dafür gesorgt hat das sie sich so entwickelt haben. Die Astor Park gerät außer Rand und Band, der verhasste Daniel kommt wieder ins Spiel und auch Jordan treibt es auf die Spitze. Es bleibt einfach die ganze Zeit doch irgendwie spannend und macht regelrecht süchtig.
Tja und dann geschieht etwas, das den Cliffhanger des ersten Bandes eindeutig in den Schatten stellt und weswegen ich unbedingt direkt zum dritten Band greifen musste. Ein perfektes Soap-Staffel-Ende sozusagen, man kann gar nicht anders als weiter zu machen sonst wird man verrückt.
Das funktioniert hier wirklich hervorragend und ich bin sehr gespannt wie dieser Plottwist im letzten Band der ersten Trilogie aufgelöst wird und hoffe es wird nicht
Eine süchtig machende Trilogie in der es vor Lügen, Intrigen und falschen Spielchen nur so wimmelt.
Die perfekte Daily Soap in Buchform, bei der wir dieses Mal zum ersten Mal auch die Sicht des männlichen Protas kennenlernen. Mit ihm konnte ich aber nur bedingt etwas anfangen, leider. Ansonsten wird einiges aufgeklärt bevor neue Dinge ans Tageslicht gelangen die alles Vorherige übertreffen und dafür sorgen das man unbedingt den letzte Band lesen MUSS! Für mich ist die Trilogie trotz fragwürdigen Situationen ein echter Volltreffer – auch wenn immer der ein oder andere Punkt dafür sorgt das es nicht die volle Punktzahl gibt.




Die Paper-Trilogie (The Royals):


NewAdult / Erotik Welten:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen