[Abgebrochen] Zirkel der Verbannung (Love & Revenge Bd. 1) von Annie J. Dean

Wie, schon wieder ein Buch abgebrochen? War das nicht erst im Juni der Fall?
Ja leider ist es noch einmal passiert und zwar mit einem Reziexemplar das aus demselben "Schwung" stammt wie Magicae. Es ist nun schon seit Mai bei mir auf dem Reader und ich habe es wirklich versucht, mehr noch sogar als bei Magicae damals. Immer wieder habe ich reingelesen, versucht mich in die Geschichte fallen zu lassen und mir Seite um Seite abgerungen.
Aber ich muss gestehen ich habe schlicht keine Lust mehr weiterzulesen und möchte mich lieber dem 3. Teil der genialen Reihe "Die Unbestimmten" widmen. Ihr seht es liegt nicht am Verlag, aber irgendwie habe ich im Schwung aus dem Mai ziemlich danebengegriffen, das hatte ich kein glückliches Händchen.

© Dark Diamonds

lanet Isis ist das Tor zur einer besseren Welt. Die kargen Erdbedingungen hinter sich lassend, führen seine Bewohner dort ein voll automatisiertes Luxusleben. Aber ihr durch Maschinen angereicherter Alltag hat seine Schattenseiten, denn was sie auch tun, der »Circle« weiß es – und übernimmt spätestens ab dem Erwachsenenalter die Kontrolle. Danina steht kurz vor ihrem 21. Geburtstag und damit kurz davor, ihre Entscheidungsfreiheit zu verlieren. Alles, was ihr bleibt, ist ein letztes Mal tanzen zu gehen – und dafür gibt es keinen besseren Ort als den Club der »Wilds«, der Opposition des »Circles«. Was erst nur als kleiner Akt jugendlicher Rebellion erschien, nimmt plötzlich ganz andere Ausmaße an. Denn Danina begegnet dort ausgerechnet Rave Hawkins, dem Frontman der »Wilds«…

Soweit so gut. Zunächst muss ich sagen dass ich das scifimäßige Thema sehr gerne mochte, all die Technik und die neuen Errungenschaften auf Isis, das ist genau meine Kragenweite und daher war ich anfangs auch begeistert. Auch das Thema mit den zwei Seiten die einander gegenüberstehen und einander ein wenig um die Vorherrschaft auf dem Planten "bekämpfen" hat mir gut gefallen.
Ansonsten mochte ich Danina wirklich gerne als Charakter, sie war erfrischend und stark im Charakter, wenn auch vielleicht ein wenig naiv.

Was war das Problem?

Er. Vor allen Dingen der männliche Protagonist. Im Gegensatz zu meinem Abbruch von Magicae, wo ich bemängelt hatte das ich keine Gefühle einem Charakter aufbringen konnte und ich den Charakter zumindest nervig finden muss, war hier das Problem ein ganz anderes.
Rave ist dem Buch nach eine Art "heiße Killermaschine", ein Traum von einem Mann der Gefährliches mit Stärke und Anziehung vereint. Und dann kommen die Kapitel aus seiner Sicht und ich dachte mir nur: ernsthaft? 
Wir verfolgen seine Gedanken und die sind irgendwie komplett "altbacken", wenn ihr wisst was ich meine. Er denkt in ganz anderen Sphären, hört sich für mich gefühlsmäßig an wie ein 60-jähriger von schwerer Vergangenheit gebeutelter Aristokrat und nicht wie der harte Frontmann einer gefürchteten Opposition (nicht das die nicht trauern dürften). Wenn er dann aber mit seinen "Kumpels" gesprochen hat, war er irgendwie total oberflächlich und stereotyp. Bei seinen Gedanken gegenüber Danina war es wieder anders. Da war er gleich hin und weg und es war dieses: oh wer ist diese Schönheit die mein Herz erobert? Aber sie ist so schön und unschuldig und von der anderen Seite aber ich kann sie nicht vergessen... äm ja neee.
Der ganze Charakter war für mich in sich total widersprüchlich uns so etwas macht mich kirre, ich habe jeden Abschnitt aus seiner Sicht gedanklich an die Wand geklatscht und mir die Sicht von Dan gewünscht. 
Zudem passen die beiden für mich absolut nicht zusammen, die ganze "Beziehung" der beiden hat für mich kein Hand und Fuß und fühlte sich für mich für die Entwicklung des Plots einfach zu erzwungen an. Das hat die Sache natürlich nicht besser gemacht.
Dementsprechend gab es gleich zwei wichtige Faktoren - männlicher Prota und Liebesgeschichte - die es mir dieses Mal schwer gemacht haben und daher leider das Aus für die Geschichte bedeutet haben, leider. Ich hätte doch gerne noch mehr erfahren, die Motivation ist aber einfach nicht groß genug.


Kommentare:

  1. Huhu liebe Carina :)
    Schade, dass dir das Buch nicht gefallen hat. Mich hat aus der/dem Dark Diamonds Verlag/Kollektion (du siehst, ich habe den Überblick verloren :D) noch kein Buch so wirklich angesprochen. Da bleibe ich erst einmal bei den impress eBooks :)

    Ich wollte dir nur schnell sagen, dass ich irgendwie noch gar nicht auf die Idee gekommen bin, ein abgebrochenes Buch zu besprechen. Das eine oder andere Rezi-Exemplar habe ich auch schon abgebrochen, aber eben nie eine Rezension o.ä. verfasst. Ich glaube, dass muss ich mal überdenken :)

    Liebe Grüße, Jana.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mache das schon gerne, immerhin gibt es ja einen Grund der mich hat abbrechen lassen und der ist vielleicht auch für andere interessant die noch bei dem Buch schwanken :=)

      Löschen