[Rezi] Der Chaosbote (Die Unbestimmten Bd. 4) von Jo Schneider


© Dark Diamonds
Der Chaosbote von Jo Schneider

Erscheinungsdatum: 28.09.2017
Seitenzahl: 405 Seiten (lt. Amazon) 407 Seiten (lt. Verlag)
Serie/Band: Die Unbestimmten Bd. 4
Preis: 3,99 € (Ebook) 
ISBN/ASIN: B07258YJG4
Verlag: Dark Diamonds

Links:


Dark Diamonds

*Reziexemplar
Für mich der bisher beste Band der Reihe BECAUSE #RIGHT IN THE FEELS
-> soweit wie möglich spoilerfrei zu Band 3

Der Trupp rund um Zianth und Aster hat auf seiner Mission bald die Stadt der Lichtalben erreicht.
Und was für eine Stadt! Zianth ist fasziniert von der Lebensweise und der Art der Lichtalben, sind sie doch ihre Rasse. Auch ihre albischen neuen Freunde haben es ihr angetan und sie lernt immer mehr über sich selbst. Dabei will sie sich einige Dinge am liebsten nicht eingestehen. Allen voran ihre Gefühle, bei denen sie sich zunächst nicht sicher ist was sie bedeuten und anschließend nicht genau weiß wie sie damit umgehen soll. Denn haben Gefühle im Angesicht des Chaos und der Finsternis überhaupt eine Chance? Kann die Finsternis durchdrungen werden oder verschlingt sie alles auf ihrem Weg?

OMG, so many feelings. Dieser Band hat mich emotional absolut fertig gemacht. 
Im vierten Band der Reihe landen wir endlich im mit Spannung erwarteten Reich der Lichtalben. Gebt es zu, wir alle waren wahnsinnig gespannt auf die Rasse, der unsere Heldin Zianth angehört. Und ich war begeistert von deren Stadt, der Landschaft und auch deren Lebensweise. Sie sind freundlich, vorurteilsfrei und absolut mit sich selbst im Reinen. Zianth hat sich merklich wohl gefühlt in der Gesellschaft der Lichtalben, auch wenn sie noch nicht mit allem so klar gekommen ist. Sie lernt ein wenig mehr über ihre Herkunft, auch wenn noch sehr sehr viel davon im Dunkeln liegt - wir bekommen zumindest einen kleinen Vorgeschmack.
Ansonsten ist der Abschnitt rund um Zianth und Aster was die Magie angeht dieses Mal recht ruhig. Es gibt nur wenige Szenen in denen es magisch oder actionreich wird (wenn, dann aber richtig), dafür bekommen wir eine geballte Ladung Gefühle die euer kleines Herz zu einem traurigen kleinen Fleck verbruzeln werden.
Dazu später mehr.
Es gibt aber natürlich auch noch den Handlungsstrang rund um Auril und Sakobi in der Hauptstadt. Ich bevorzuge nach wie vor den Strang Zianth/Aster, aber in diesem Band ergaben sich durch den zweiten Strang jede Menge neue und interessante Erkenntnisse über die Hintergründe der ganzen Ereignisse. Die beiden Handlungsstränge sind in diesem vorletzten Band schon recht nahe zusammen gewachsen und geben uns Einblicke in die Vergangenheit und wie die Situationen überhaupt erst entstanden sind. Und ich kann euch sagen, da kommen Dinge ans Licht mit denen ihr nie gerechnet hättet und ich bewundere Autoren, die die Fäden im Hintergrund so meisterlich spinnen können und so vorrausschauend planen, dass der Leser völlig aus der Bahn geworfen wird. Ich kann also allen, die Auril nicht so mögen, versprechen das sich seine Geschichte dieses Mal richtig lohnen wird!
Tja aber das große große Highlight an diesem Band sind die Gefühle unserer Protagonisten. Wie sie sich entwickeln, wie sie sich auswirken und was daraus resultiert. Ich hatte schon eine kleine Ahnung, war aber absolut überwältigt von der Umsetzung und mit wie viel Gefühl und Echtheit diese von der Autorin transportiert wurden. Kein Schmalz, keine Klischees - nur pure Gefühle inklusive Angst und Schmerz. Einige der Ereignisse werden euch völlig fertig zurücklassen und andere euch zum Lächeln bringen. Ich bin so glücklich das wenigstens nicht an einer bestimmten Stelle die Trennung zum nächsten Band stattfand - ich glaube ich wäre heulend zusammengebrochen. So kann ich euch den Band nur uneingeschränkt empfehlen und warte sehnsüchtig auf den Abschluss, auch wenn dann die Reise enden wird.
Ein Feuerwerk der Gefühle erwartet euch in diesem vorletzten Band einer der besten Reihen die ich in letzter Zeit gelesen habe. Ganz neue Erkenntnisse werden gewonnen, Hintergründe aufgedeckt und Handlungsstränge beinahe zusammengeführt. Neue Freundschaften werden geschlossen, Gefühle entwickeln sich und wir blicken hinter die Finsternis. Ihr werdet lachen, ihr werdet weinen und ihr werdet leiden. Der Weg zum Licht ist nicht einfach und ihr werdet ihn gemeinsam mit unseren Helden gehen. Über den Ozean der wilden Gefühle, durch den Schleier der Finsternis auf zum Licht - oder in den sicheren Tod. Wird Zianth dem Chaos trotzen? Der letzte Kampf ist nicht mehr fern - bestreitet ihn am 30.11.2017!



















Die Unbestimmten:



Weiteres von Dark Diamonds:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen