[Rezi] Du bist alles für immer (True North Bd. 3) von Sarina Bowen


© Lyx
Du bist alles für immer von Sarina Bowen

Original Titel: Keepsake
Erscheinungsdatum: 29.09.2017
Seitenzahl: 416 Seiten
Preis: 12,90 € (TB) / 9,99 € (Ebook) 
ISBN/ASIN: 978-3736306011
Verlag: Lyx
Übersetzt von: Wanda Martin



*kostenloses Rezensionsexemplar
Tja leider ist die Trilogie mit dem 3. Band nun zu Ende... nicht!
Nope, es wird einen 4. Band geben :D Allerdings konnte mich auch dieser Band wieder voll überzeugen und ich nehmen dankbar Abschied von Vermont...vorerst.

Lark war immer eine dieser unerschrockenen Frauen. Nicht auf den Mund gefallen, immer ohne Angst, immer auf Achse und immer mit dem Kopf durch die Wand. Einfach jemand der alles ausprobieren muss. Bis zu jenem Tag, dem Tag ihrer Entführung in den Slums Guatemalas. Dieser Tag hat alles verändert und bleibende Spuren hinterlassen. Spuren vor denen sie aufs Land flieht. Raus aus der Stadt, raus nach Vermont und auf der Familienfarm ihrer Freundin May Shipley einfach mal den Kopf freibekommen. Dort begegnet sie Zach wieder, dem schüchternen Farmhelfer mit der schwierigen Vergangenheit und dem sanften Gemüt. Kann er ihr helfen?
Zach versucht auf jeden Fall alles um Lark, die ihm bereits bei ihrer ersten Begegnung vor Jahren aufgefallen ist, eine Stütze sein. Doch wird es reichen? Kann er sie aus ihrer Finsternis ziehen?

Auch der dritte Band der wunderbaren True North Reihe konnte mich wieder überzeugen.
Dabei bin ich wieder erstaunt wie sehr sich die Bände der Reihe von den Charakteren und der Stimmung her unterscheiden. Jeder Band bietet eine völlig neue Situation und eine neue und aufregend andere Storyline. Auch der Fokus liegt immer anders. Im ersten Band lag er auf Audrey und ihrer Leidenschaft als Köchin. Im zweiten Band lag der Fokus auf der Sicht von Jude und als Mann erlebt er seine Geschichte ganz anders. Auch das Thema Drogen hebt sich ab. Im dritten Band haben wir mit Lark wieder eine weibliche Sicht, allerdings mit einer ganz anderes gepolten Prota als Audrey es war. Lark ist eine der Protagonistinnen wie ich sie liebe. Stark im Charakter, unerschrocken und tough. Wäre da nicht ihr Trauma. Ein sehr interessanter Ansatz der manchmal Beklemmung an den richtigen Stellen hervorruft und dem Buch die nötige Tiefer verleiht.
Ich mochte sie sehr gerne und habe mit ihr mitgefühlt, wünschte mir dass sie einen Weg aus ihrem Loch findet und ihre Angst endlich wieder ablegen kann. Dabei konnte ich auch gut verstehen, dass sie eher ein Charakter war der seine Probleme gerne unter den Teppich kehrt und anderen nicht zur Last fallen will - da habe ich mich auch ein wenig selbst erkannt. Von allen weiblichen Charakteren war Lark mir bisher am nächsten.
Zach liebe ich ja schon seit dem ersten Band. Er ist einfach ein sanfter, süßer Teddybär. Dabei ist er jedoch gar nicht so brav und "unerfahren" wie man immer denkt. Er selbst trägt ja auch noch die Geister seiner Vergangenheit mit sich herum und vielleicht ergänzen sich die beiden deshalb so gut. Aber auch er muss erkennen, dass er eben nicht alles lösen kann. Das Buch spielt viel mit der Erkenntnis die Hilfe anderer zu benötigen und auch anzunehmen. Mir hat es wirklich gut gefallen und auch die beiden als Paar waren meine Lieblinge. Ich bin super froh das wider Erwarten der 3. Band nicht der letzte ist und ich hoffe als nächstes wieder auf eine Geschichte die mehr in Richtung Humor geht so wie dies beim 1. Band der Fall war.
Für mich trotz des wieder eher ernsteren Grundthema mein bisheriger Favorit der Reihe. Lark war eine Protagonistin ganz nach meinem Geschmack und Zach ist einfach nur zum Verlieben - der Traum aller Schwiegermütter. Dabei haben beide ihr Päckchen zu tragen und vor allem Lark muss lernen, das man manche Dinge einfach nicht allein lösen kann. Ein Buch das zum Nachdenken anregt und eine positive und wichtige Botschaft neben der NewAdult-Geschichte vermittelt. Ich bin schon sehr gespannt auf den 4. Band, auch wenn der vermutlich eine Weile auf sich warten lässt.















True North:




Sarina Bowen:

Kommentare:

  1. Ich habe gerade Band 1 gelesen und fand ihn gut. Jetzt spare ich erst mal für Band 2 und 3. Ich habe auch Him und Us von der Autorin gelesen, nachdem du in deiner Rezi so davon geschwärmt hast. Das waren klasse Bücher. Ich glaube, wir haben einen ähnlichen Geschmack..

    AntwortenLöschen