[Rezi] Am Ende der Welt (Angelfall Bd. 3) von Susann Ee


© Heyne
Am Ende der Welt von Susan Ee


Original Titel: End of Days
Erscheinungsdatum: 09.01.2018
Seitenzahl: 432 Seiten
Serie/Band: Angelfall Bd. 3 (ENDE)
Preis: 9,99 € (TB) / 8,99 € (Ebook) / 19,90 € (HC)
ISBN/ASIN: 978-3453319097
Verlag: Heyne
Übersetzt von: Sonja Rebernik-Heidegger

Ende, es ist vorbei. So so lange musste ich auf den letzten Band dieser Reihe warten und ich habe mich endlich getraut damit abzuschließen. Und es war ein gutes Ende. Der Abschluss kam nicht ganz an Band 1 und 2 heran, ich bin aber sehr zufrieden.

Penryn und Raffe sind zusammen mit Paige und ihren Haustieren auf der Flucht vor den Engeln.
Doch diese Flucht muss endlich enden. Raffe benötigt dringend Hilfe bei seinen Flügeln und auch Paige muss geholfen werden. Raffe steht zusätzlich vor dem Problem sich Verbündete zu suchen um die anstehende Wahl hoffentlich für sich zu entscheiden. Hilfe naht in diesem Fall von unerwarteter Seite und Penryn taucht in eine ihr unbekannte Welt ein.
Die Menschheit muss sich rüsten, rüsten für das letzte Aufbäumen und die alles entscheidende Schlacht um das Schicksal einer ganzen Rasse. Wie wird sich Penryn entscheiden? Für ihre Familie oder Raffe?

So lange habe ich diesem finalen Band entgegen gefiebert und nun ist es vorbei.
Und ich finde es war ein guter Abschluss für eine fantastische Reihe.
Der letzte Band setzt nahtlos am zweiten Band an, für mich kein Problem da ich alle drei Bände in recht kurzem Abstand gelesen habe – für manch anderen könnte eine fehlende Zusammenfassung vielleicht ein klein wenig schwierig sein.
Wir begleiten das Trio aus Penryn, Raffe und Paige zunächst bei ihrer Flucht nach dem Massaker und
einer kleinen Verschnaufpause, bei der sich in Sachen Penryn und Raffe zum ersten Mal „etwas tut“.
Dieses kleine Zwischenspiel hat mir sehr gut gefallen, richtig begeistert war ich aber von der Episode die anschließend folgt und bei der wir endlich richtig viel aus Raffes Vergangenheit erfahren und einen ganz speziellen „Ausflug“ machen – mehr dazu nicht an dieser Stelle, wer das Buch gelesen hat weiß was ich meine.
Für mich eine sehr coole Idee, wenn auch vielleicht ein kleines bisschen verwirrend.
Ansonsten geht es langsam auf das Finale zu und sowohl Penryn als auch Raffe müssen sich Gedanken machen, wie sie sich letztendlich entscheiden müssen. Und welche Entscheidung ist schon schwieriger als das Leben vieler gegen das weniger aufzuwiegen?
Der „Endkampf“ der folgt ist anders als ich ihn mir vorgestellt hatte. Irgendwie sehr eigen und dadurch interessant, aber nicht so wie ich ihn mir vielleicht gewünscht hätte. Mir fehlte in diesem Band das Epische der letzten beiden Bände. Auch war er nicht so emotional und das Gruselige welches mir Gänsehaut bereitet hat war im 3. Band fast nicht mehr vorhanden.
Ebenso fand ich das Ende doch ein wenig schnell abgehandelt und für meinen Geschmack zu offen.
Dennoch konnte mich „Am Ende der Welt“ noch einmal sehr gut unterhalten und ich werde Penryn und Raffe vermissen, auch wenn der Abschluss der Trilogie nicht mit den Vorgängern mithalten konnte.
Die Reihe hat allerdings auf jeden Fall einen Platz auf meinem Bücherolymp verdient.
Leider nicht ganz so emotional und episch wie ich es mir für den Abschluss einer meiner Lieblings-Trilogien gewünscht hätte. Es gab einige richtig coole Ideen und Szenen, der eigentlich Endkampf lies aber dennoch ein wenig Spannung und Action vermissen. Auch ist der letzte Band irgendwie ein wenig „softer“ und das Dunkle und Grausige hat mir im Vergleich zu den Vorgängern gefehlt.
Sehr gut gefallen hat mir jedoch die Dynamik zwischen Penryn und Raffe und auch die Lösung am Ende war zufriedenstellend. Unterhalten konnte mich der Abschluss der Angelfall-Trilogie auf jeden Fall und die Reihe hat sich trotz schwächerem Abschluss einen Platz auf meinem Bücher-Olymp verdient. Wer mal eine andere Art von Engeln kennen lernen möchte, sollte sich die Reihe auf jeden Fall näher ansehen – wenn ihr nicht zu zart besaitet seid.







Angelfall:






Engel und andere spannende Wesen?

    

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bei Absenden des Kommentars erkläre ich mich einverstanden, dass meine Anmeldedaten zum Zwecke der Kommunikation elektronisch gespeichert werden. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann.