[Monatsrückblick + Kurzmeinungen] Der August 2018 ~ nichts zu meckern


Der August war vor allen Dingen eines: heiß. Ich liebe Wärme und lieber ist es zu heiß als zu kalt. Dennoch war es an manchen Tagen schwer für irgendetwas Motivation aufzubringen. Wenn, dann hat es meist gerade mal für die Arbeit gereicht und der Rest des Tages wurde im kühlen Keller verbracht. Auch meine üblichen Lesesessions auf dem Balkon sind daher eher mau ausgefallen. Ich hatte Ende des Monats zwei Wochen Urlaub aber in diesen haben wir mehr am Haus gearbeitet und mich mit meiner immer noch bestehenden Lärmphobie beschäftigt als gelesen. Dazu kam noch ein Buch das mich eher demotiviert hat. Dennoch denke ich kann sich der Lesemonat sehen lassen, auch wenn er natürlich nicht an den Juli heranreicht - das hatte ich aber auch nicht erwartet. Blogtechnisch war der August auf jeden Fall eine absolute Nullrunde - ich gelobe Besserung und diesen Monat wird es den ein oder anderen Beitrag geben, so wie den aktuellen.



Gelesen habe ich im August 6 Bücher und ich habe 1 Hörbuch beendet.
Damit waren es 2.752 Seiten  + 576 Seiten = 3.328 / 6 (+1)  Bücher (Ø 107 Seiten pro Tag)

Los geht es mit den Büchern:

© dtv

Ja, stellt euch vor, ich habe mit der Reihe begonnen. Nach so vielen Jahren habe ich endlich dazu gegriffen und ich gehöre tatsächlich zu den Leuten die die Reihe sehr gerne mögen. Noch nicht übermäßig hypen, das nicht. Aber ich mochte den Auftakt der Geschichte von Celaena, Assassinin von Aderlan gerne. Wir lernen sie im ersten Band kennen, wo Chaol, Hauptmann der Leibwache sie aus ihrem Gefängnis in die Hauptstadt bringt wo sie für den Kronprinzen als Kandidatin auf den Posten des Champions des Königs antreten soll. Im ersten Band erfahren wir hauptsächlich etwas über sie, den Hauptmann und den Prinzen und es kristallisiert sich langsam aber sicher eine Dreiecksgeschichte heraus. Diese ist aber Gott sei dank nicht übermäßig platt. Ansonsten tauchen wir ein in den brutalen Kampf um den Posten, lernen Celaena als toughe Frau mit verletzlichem Kern kennen und eine Verschwörung und Intrige jagt die nächste. Ich bin auf jeden Fall angefixt.


© dtv
Da es im ersten Band der Reihe einige Anspielungen auf Celaenas Vergangenheit gab, war für mich klar dass ich als Nächstes zu den Kurzgeschichten der Reihe greifen muss. Diese haben mich eher mäßig unterhalten - schlossen aber Lücken in den Erzählungen des ersten Bandes. Wir begleiten Celaena auf eine Pirateninsel, in die Wüste zu den schweigenden Assassinen und lernen Sam kennen, einen Mann der in Celaenas Leben eine große Rolle gespielt hat. Und wir lernen die Unterwelt der Hauptstadt kennen und erfahren wie Celaena in den Minen gelandet ist. Die kurzen Sequenzen haben für mich einige Fragen beantwortet, waren aber nur mäßig spannend. Für mich ein guter Zusatz aber kein Highlight.


© dtv
Auch den 2. Band der Reihe habe ich anschließend noch im August gelesen und dieser war für mich das erste Highlight der Reihe. Verdammt war der Band emotional. Und spannend. Und überraschend.
Celaena ist mittlerweile Champion und soll für den König einige problematische Untertanen aus dem Weg räumen. Doch Celaena hat diesbezüglich ihre eigenen Pläne und riskiert den Zorn des Königs. Auch mit Chaol und Damian geht es hoch her was die Emotionen betrifft. Dabei wurde es jedoch nicht kitschig sondern es hat mich richtig mitgenommen. Auch sonst muss sie im weiteren Verlauf einen schweren Verlust verkraften und dann scheinen auch noch seltsame Zeichen eine wichtige Rolle zu spielen. Tja und dann... ist die Katze plötzlich aus dem Sack und der Cliffhanger ziemlich gemein. Ich bin gespannt was sich in dieser Richtung noch tun wird auch wenn ich so eine Ahnung habe. Auch ist eigentlich schon klar was im Dreieck passieren wird, auch wenn ich gespannt bin wie alles sich entwickeln wird. Dieses Buch ist auf jeden Fall mein MONATSHIGHLIGHT.


© Piper
Die ersten beiden Bände der Reihe hatten mich letzten Monat ja total überzeugt und ich war super traurig das ich damals nicht direkt weiter lesen konnte. Also habe ich mir bei Ebay Band 3-5 besorgt und direkt im August einen weiteren Band gelesen. Dieses mal muss Gin der Vampirin Roslyn ein Stalker von Hals schaffen - dummerweise handelt es sich dabei um den Schläger von Mab Monroe, den Riesen Eliott Slater. Um ihn um die Ecke zu bringen muss sie alle Register ziehen ohne dabei selbst drauf zu gehen. Und das ist alles andere als einfach. Dazu ist plötzlich ihre verloren geglaubte Schwester als Detective in der Stadt und legt sich ebenfalls mit dem Riesen an. Dann ist da auch noch der charismatische Owen Grayson... Für mich wieder ein super Band der Reihe, auch wenn er nicht ganz so spannend war wie die ersten beiden - zumindest meine Meinung. Die Reihe hält mich auf jeden Fall bei der Stange und ich mag Owen bisher sehr gerne.


© Bruno Gmünder Verlag
Ich brauchte zwischendurch auch mal etwas Seichtes und das habe ich bei diesem Gay-Romance-Roman definitiv bekommen. Wir begleiten den abgehalfterten Ex-Marine Dan dabei wie er den Auftrag annimmt einen Sekretär unauffällig aus der Stadt zu schaffen. Dieser Roadtrip ist dann geprägt von sexuellen Eskapaden jeglicher Art und gipfelt in Verrat und einer mäßigen Actionszene bevor es schmalzig endet. Derbe, flache und seichte erotische Abwechslung die jetzt von meinem Sub wandern darf. Ohne Wunder mein MONATSFLOP.


© Fischer 
Und noch eine Premiere. Ich habe einen Thriller gelesen. Früher habe ich viele Bücher in diesem Genre verschlungen, habe aber irgendwann zugunsten der Fantasy damit aufgehört. Nachdem aber eine Booktuberin, die ich sehr gerne schaue, so von der Autorin geschwärmt hat, habe ich mir auch zwei Romane zugelegt. Und Those Girls konnte mich wirklich sehr gut unterhalten. Es war spannend ohne dabei zu brutal oder blutig zu sein. Meiner Meinung nach war es auch nicht unbedingt ein Thriller sondern eher etwas in Richtung Familiendrama, aber sehr gut und spannend gemacht. Wir verfolgen das Leben der drei Teenager Jess, Danielle und Courtney die bei ihrem gewalttätigen Vater aufwachsen und in einer Nacht und Nebelaktion fliehen müssen. Als sie allerdings mit ihrem Truck liegen bleiben, geraten sie in einen nie gekannten Albtraum von dem sie nicht wissen ob sie ihn lebend verlassen können. Alles wurde eindringlich erzählt und die Protagonistinnen waren mir sehr sympathisch und einfach irgendwie nahe. Man konnte ihre Reaktionen jederzeit nachvollziehen und es gab im Buch einige überraschende Wendungen und Wechseln und man bekam einen guten Einblick in die Abgründe der Menschheit. Sehr zu empfehlen wenn man nicht auf Gemetzel-Thriller steht.



Und zusätzlich als Hörbuch (ReRead)

© Ronin Hörverlag
Ich denke zu der Reihe muss ich nicht mehr sehr viel sagen oder? Die Reihe steht auf meinem persönlichen Bücherolymp ganz weit oben, auch wenn mich beim Buch der erste Band noch nicht zu 100% überzeugen konnte damals. Es war einfach eine Freude nochmal in die Welt zurück zu kehren und den Weg von Darrow, dem Roten der zum Goldenen wurde, noch einmal zu gehen. Der Sprecher macht seine Sache echt sehr gut und hat auch erkennbar unterschiedliche Stimmvarianten im Repertoire die super unterhalten. Ich werde auf jeden Fall auch die anderen beiden Bände noch hören bevor im Herbst tatsächlich endlich der Auftakt der neuen Trilogie erscheint - wenn auch nicht beim ursprünglichen Verlag. Hier könnt ihr nochmal die Rezension zum ersten Band nachlesen.
Bewertung gibt es von mir hier keine.


Was sagt ihr zu meinem August? Kann sich doch auch sehen lassen oder? Wie verlief euer Sommermonat August?

Die Wertung folgendermaßen verteilt:

5 Sterne: 1 Mal
4 Sterne: 3 Mal
3 Sterne: 2 Mal
 2 Sterne: keines
 1 Stern:   keines

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bei Absenden des Kommentars erkläre ich mich einverstanden, dass meine Anmeldedaten zum Zwecke der Kommunikation elektronisch gespeichert werden. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann.