[Rezi] Herzenmacher von Akram El-Bahay


© Ueberreuter
Herzenmacher von Akram El-Bahay


Erscheinungsdatum: 15.03.2019
Seitenzahl: 384 Seiten
Preis: 17,95 € (HC) / 14,99 € (eBook) 
ISBN/ASIN: 978-3764170806
Verlag: Ueberreuter







*kostenloses Rezensionsexemplar
Ja, sie lebt noch... Und hat eine neue Rezension zu einem unerwartet eingetroffenen Schätzchen voller magischer Eisenmänner, Zwergen und Hexen für euch. Reinschaun lohnt sich.


Nur raus aus der langweiligen Stadt die er sein Zuhause nennt...
Der größte Wunsch den der junge Léo hegt und der sich schneller erfüllen soll als ihm das lieb ist.
Die Neugier treibt ihn eines Tages dazu einem Fremden zu folgen, der ihn nach einem Gespräch in der Werkstatt seiner Mutter geradewegs durch ein geheimnisvolles Tor führt.
Und hinter diesem Tor ist alles anders. Der Winter hält die Welt in seinen Klauen, eine Hexe regiert mit eisiger Hand und ihre gefiederten Schergen verbreiten Angst und Schrecken. Magische mechanische Dinge sind keine Seltenheit, doch alles verblasst vor dem frostigen Leben. Allerdings hat Léo ein ganz besonderes Talent das möglicherweise die Wende für Menschen und Zwerge bringen kann...

Zu allererst muss ich hier mal anmerken, wie sehr es mich gefreut hat, dass die Geschichte bis auf winzige Kleinigkeiten absolut nicht "teeniemäßig" daherkommt. Auch die große Schnulze sucht man hier vergebens und das war wirklich sehr erfrischend. Diese Erfahrung konnte ich auch schon bei "Wortwächter" machen wo die Charaktere ja noch um einiges jünger sind als der 16-jährige Léo.

Für mich lebt das neueste Werk von Akram El-Bahay vor allem wieder von der von ihm erschaffenen märchenhaften Welt. 
Magische Spielzeugmacher, backende Zwerge, Hexen, verzauberte Spiegel und vieles mehr erwartet euch in einer glitzernden Welt des Eises und des Schnees. Bedingt durch die Gier der Menschen erwartet Léo in der Welt hinter dem Tor eine Verschwörung zwischen Krone und Hexe, die die Menschen langsam aber sicher ins Verderben führt und in der sich Léo entscheiden muss ob er sich der Rebellion anschließt der er durchaus nützlich sein kann, oder ob er lieber wieder einen Weg in sein vertrautes Zuhause suchen will. All dies zusammen mit dem gewohnt angenehmen und atmosphärischen Schreibstil macht für mich den Reiz an diesem Buch aus. 
Léo als Charakter ist ein sehr schlauer und mutiger junger Mann. Ab und zu mal ein wenig unvernünftig, aber er verfolgt seine Ziele mit Eifer und Disziplin und war mir sehr sympathisch. 
Das einzige was ich bei ihm bemängeln muss, ist seine doch recht schnelle Akzeptanz der Dinge in der anderen Welt. Das fühlt sich für mich immer ein wenig zu konstruiert an - auch wenn es hier durchaus plausibel erklärt wird. Ansonsten sind auch die anderen Charaktere die wir kennenlernen gut ausgearbeitet und alle für sich sehr interessant - egal ob gut oder böse. Lediglich ein paar mehr Hintergrundinformationen hätte ich mir ab und an gewünscht.
Herzenmacher war durchgehend spannend erzählt und ein wirklich magisches Abenteuer. Mir hat noch so ein bisschen der große Knall gefehlt, ansonsten ein tolles Lesevergnügen für Jung und Alt.

Begebt euch zusammen mit Léo in die Welt hinter dem Tor und versucht den eisigen Griff der Winterhexe zu lösen. Zusammen mit liebevoll gezeichneten Charakteren erfahrt ihr mehr über Léo besonderes Talent und lernt Zwerge, Eisenmänner und gefiederte Schergen kennen. Das Buch hat eine schöne, leicht märchenhafte Atmosphäre und verzichtet auf Teenieklischees und kitschige Liebesgeschichten - dafür wartet eine spannende Jagd gegen die Zeit auf euch.








Bücher von Akram El-Bahay:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bei Absenden des Kommentars erkläre ich mich einverstanden, dass meine Anmeldedaten zum Zwecke der Kommunikation elektronisch gespeichert werden. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann.