[Rezi] Magie aus Gift und Silber 🐍 von Lisa Rosenbecker


© Drachenmond Verlag
Magie aus Gift und Silber von Lisa Rosenbecker

Erscheinungsdatum: 22.04.2019
Seitenzahl: 430 Seiten 
Preis: 14,90 € (TB) / 5,99 € (Ebook)
ISBN/ASIN: 978-3959914505
Verlag: Drachenmond Verlag






*kostenloses Bloggerexemplar

Habt ihr schon mal von der Geschichte der Gorgonen und dem Orden des Perseus gehört? Nicht? Dann kann euch Rya sicher in die Tücken der griechischen Mythologie einweihen...

Rya steht schon seit über 100 Jahren an ihrem angestammten Platz im Museum und keiner spricht mit ihr, denn Rya ist eine Statue. Eigentlich ist sie ganz zufrieden mit ihrem Dasein, bis eines Tages Nick in ihr Leben tritt. Nick scheint sie in ihrer kalten Hülle zu spüren, und dann passiert es: Nick küsst sie und langsam aber sicher beginnt ihre Welt zu bröckeln...
Rya muss sich in einer Welt zu Recht finden, die sie nicht kennt und steht mitten in einem Krieg, mit dem sie eigentlich nichts zu tun hat. Doch Nick ist ein Krieger des Ordens des Perseus und der Kampf mit den Gorgonen macht auch vor Neulingen nicht halt. Rya muss sich entscheiden wo sie in diesem Krieg steht und wie weit sie bereit ist zu gehen um die zu schützen die sie liebt...

Die Charaktere in "Magie aus Gift und Silber" waren mir von Anfang an sympathisch. Allen voran natürlich Rya, die anfangs wunderbar naiv durch ihr neues Leben stolpert bevor sie so langsam weiß wo der Hase langläuft und auch ihre Erinnerungen mit der Zeit ans Licht kommen. Dabei hat es mich gefreut, dass sie nicht die typische Überfliegerin ist der alles zufliegt, sondern sie schon auch etwas für ihre Rolle im Buch tun muss. Außerdem ist sie eine sehr mitfühlende und aufopferungsvolle Person, einfach ein Charakter zum Gernhaben. Auch Nick mochte ich sehr. Nachdem er so ein paar Vorurteile überwunden hat, merkt man einfach wie sehr ihm Rya am Herzen liegt und wie sehr er sie beschützen möchte. Er ist einfach ein Kämpfer und ist nicht begeistert wenn sich Rya mehr als einmal in Gefahr begibt. Aber auch die Nebencharaktere waren toll, sogar die, die am Anfang eher die "miesen Typen" darstellen sollen, sind mir ans Herz gewachsen. Ein Charakter wird übrigens in einem folgenden Spin-Off eine eigene Geschichte bekommen.
Die Geschichte an sich braucht zu Beginn ein wenig bevor sie in Fahrt kommt. Für meinen Geschmack ziehen sich die ersten 100 Seiten in denen Rya nach und nach ihren Weg findet ein wenig. Da hätte für mich die "Action" schon ein wenig früher ihren Platz finden können und es gibt auch ein paar Sequenzen, in denen "Wochen übersprungen" werden - da bin ich nicht immer der Fan von.
Aber sobald es mal läuft, wird es immer spannender und emotionaler und hält den Leser auf jeden Fall bei der Stange. Ich mochte vor allem auch die griechisch angehauchten Zaubersprüche, generell das ganze Magiesystem und die abgewandelte Anlehnung an die griechische Mythologie.
Und natürlich mein Favourit: Amaris ♥ Wer das ist müsst ihr selbst herausfinden.
Tja und das Ende war ein Feuerwerk an Emotionen, ich habe es geliebt und freue mich schon sehr auf "MATUK"!
Tolle Charaktere entführen den Leser in die Welt der Gorgonen und der Krieger des Perseus. Eine Welt mit Magie, magischen Statuen und einem Krieg, der sich langsam aber sicher zuspitzt. Begleitet Rya auf ihrer Mission einen gefährlichen Fluch zu lösen und erlebt einen emotionalen Schlussakt.
Ein etwas zäherer Anfang wird durch eine innovative Story und absolut sympathische Charaktere ausgeglichen und bietet Lesespaß für alle Fans von Mythologie, Urban-Fantasy oder einfach alle die mal wieder ein gutes Buch lesen wollen.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bei Absenden des Kommentars erkläre ich mich einverstanden, dass meine Anmeldedaten zum Zwecke der Kommunikation elektronisch gespeichert werden. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann.