[Monatsrückblick + Kurzmeinungen] Der Mai 2021~ ein Rebell, Untote und eine Leseflaute

Huhu ihr Lieben. Tja was soll ich zum Mai sagen 😂 Satz mit X... ihr kennt das ja. Er war kalt und nass und bäh und gelesen habe ich so wenig wie schon lange nicht mehr. Zumindest was Bücher angeht. Ich bin irgendwie in diesem Monat zurück in meine Teeniezeit und die frühen 20er gefallen und habe hauptsächlich Animes geschaut und Manga gelesen. Aber auch das war schön und eine echte Abwechslung. Ich hab tatsächlich auch wieder zum allerersten Mal seit vielen vielen vielen Jahren wieder einen Manga als Print im Regal stehen. Welcher das ist erfahrt ihr bei den Neuzugängen. Ich glaube ich werde auch noch eine Weile im Mangafieber bleiben. Ob ich die hier mit einbringe weiß ich noch nicht, Mangas zählen für mich ganz persönlich einfach nicht zu Lesemonaten und dergleichen, das war schon immer so. Aber ich zeige euch zumindest die magere Sub-Abbau-Ausbeute des Mai!


Gelesen habe ich im Mai 3 Bücher, auch dieses Mal nur vom Sub
Ein weiteres Buch der 12für21 ist weg, damit sind es jetzt 9/12!
Das letzte Buch der alten Auswahl "Uhrwerk der Unsterblichen" habe ich abgebrochen.
Die neue Auswahl steht schon, aber ich habe erst mal von der Auswahl der Fortsetzungen eines gelesen.
Insgesamt waren es 1.312 Seiten ♥  (42 Seiten pro Tag)
Los geht es in der Reihenfolge in der ich sie gelesen habe.


© Lyx
Ich habe dieses Jahr ja schon den ersten Band der All Saints High als Hörbuch gehört und mochte die Geschichte mit Einschränkungen damals echt gerne. Der zweite Band hier mit den Charakteren Knight und Luna, die auch im ersten Band schon eine Rolle spielten, war absolut ein Highlight für mich. Knight und Luna sind Kindheitsfreunde und Knight empfindet schon immer mehr für sie und auch Luna spürt eine Anziehung zu Knight. Doch beide wollen ihre Freundschaft nicht aufgeben. Dann jedoch machen beide einen Fehler, der beinahe alles zerstört was sie ausmacht...
Ich mag ja super gerne Friends-to-Lovers Geschichten, ich finde die Atmosphäre dabei einfach immer super weil schon eine Beziehung besteht auf der die Liebesgeschichte aufbaut. Knight und Luna waren sich immer schon sehr nahe und Knight versteht Luna, die nach einem Trauma verstummt ist, auch ohne Worte. Die Nähe sorgt aber eben auch dafür dass sie Angst davor haben mehr zu wollen und dadurch Dinge kaputt zu machen. Und dann macht Luna einen Fehler, den Knight ihr beinahe nicht verzeihen kann. Es ist mal wieder eine der Geschichten in denen zu wenig geredet wird, einfach vielleicht auch dem Alter der Protas geschuldet. Ich habe das Hörbuch geliebt und mochte die Charaktere und auch die Sprecher einfach nur super gerne. Humor, Drama und genau die Richtige Prise Sex. I love it.




© Knaur
Der Abschluss der düsteren Trilogie rund um die Alchimistin Mirage, den Sergent Zejn und das verfluchte Schwert der Totengöttin, das Tote wieder zum Leben erweckt und das Land dadurch ins Verderben stürzen könnte. Jede Menge Intrigen, düstere und gruselige Szenerien, epische Kämpfe ums nackte Überleben und eine Horde Ghule warten auf den Leser. Der Titel ist Programm und die Idee dahinter zeugt wieder einmal vom Einfallsreichtum der Autorin. Für mich ein würdiger Abschluss einer Reihe für alle Fans von düsterer Fantasy, Alchemie, Politik, Verrat und Zombies der magischen Variante.
Für mich war der Abschlussband eine rasante, blutige und actionreiche Sache und in Kombination mit ein wenig Power-Metall auf den Ohren ein echtes Leseerlebnis. Hier zeigt sich noch einmal was Loyalität und Aufopferung bedeuten, wie viel Vertrauen wert ist und was falsche Entscheidungen auslösen können. Auch die Atmosphäre war wieder spitzenmäßig düster-feucht-moosig-zombiemäßig? Es wird dramatisch und emotional. Zwar habe ich nicht ganz das bekommen was ich mir abschließend für die Charaktere gewünscht hätte, war aber insgesamt sehr zufrieden und freue mich schon auf neue Geschichten aus dem Universum.

+ 1 halben Stern, für 5 hat mir mein persönliches Happy End gefehlt 😂



© Carlsen
Ein neues Buch einer meiner liebsten Autorinnen ist für mich immer ein Auto-Buy-Garant. Also habe ich mir natürlich auch "Das Lied der Sonne" zugelegt. Eine Geschichte die für mich einen Hauch Hawaii oder Maori transportiert im Hinblick auf das Heimatland und die Kultur der Protagonistin. Diese muss an Stelle ihrer besten Freundin und Tochter des Stammesoberhauptes in die königliche Hauptstadt reisen, um der Krönung und Verlobung des neuen Königs beizuwohnen der aus allen höchsten Töchtern des Landes wählen kann. Nie hätte sie jedoch gedacht mit dem König auf eine besondere Art verbunden zu sein und im Herzen Gefühle für ihn zu hegen, die sich als ein großes Problem herausstellen werden.
Das Buch hatte gute und weniger gute Aspekte. Das "hawaiianischen" Flair fand ich ganz nett, aber nicht unbedingt nötig. Die Insta-Love in diesem Buch war überwältigend und für mich kaum nachvollziehbar, auch wenn ich das Paar selbst soweit ganz süß fand und auch die Entwicklung der Gefühle und ihre Bindung zu einander wirklich mochte. Es war halt: ups, ich liebe dich bis ans Ende meiner Tage - und das aus dem Nichts. Dabei mag ich persönlich z.B. so Dinge wie Seelenverwandte gerne. Die Mischung aus höfischen Intrigen, Freundschaft und ein wenig Action war unterhaltsam und ich mochte vor allem die Beziehung der Charaktere untereinander und einige weitere interessante und aktuelle Aspekte im Buch. Letztendlich hat es mich gut unterhalten, ist aber für mich eines der durchschnittlicheren Bücher von Jennifer Wolf. Empfehlen kann ich es dennoch.

+ 1 halben weil ich die beiden als Paar einfach so ins Herz geschlossen habe



Tja, das war dann schon der Mai. Wie ihr seht waren es lange schon nicht mehr so "wenige" Bücher, aber ich hatte einfach keine Motivation und hab mich mehr mit anderen Dingen beschäftigt, muss auch mal sein. Wie lief es denn bei euch so im Mai? Besser als bei mir?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bei Absenden des Kommentars erkläre ich mich einverstanden, dass meine Anmeldedaten zum Zwecke der Kommunikation elektronisch gespeichert werden. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann.